Das Persönlichkeitsgeheimnis zum erfolgreichen Gewichtsverlust

Das Persönlichkeitsgeheimnis zum erfolgreichen Gewichtsverlust
Der Unterschied zwischen dem Festhalten an deinem Plan und dem Erreichen der käsigen Pfütze bei den ersten Anzeichen von Ärger könnte reichen mit wie "grob" du bist. Video des Tages Was ist Körnung? Es ist ein Wort, das von Professor Angela Duckworth, PhD, MacArthur-Gelehrter und Autor von "Grit: Die Kraft der Leidenschaft und Beharrlichkeit" verwendet wird, um jene schwer zu definierende Qualität zu beschreiben, die diejenigen von uns auszeichnet, die Ziele setzen und erreichen von uns, die nic

Der Unterschied zwischen dem Festhalten an deinem Plan und dem Erreichen der käsigen Pfütze bei den ersten Anzeichen von Ärger könnte reichen mit wie "grob" du bist.

Video des Tages

Was ist Körnung? Es ist ein Wort, das von Professor Angela Duckworth, PhD, MacArthur-Gelehrter und Autor von "Grit: Die Kraft der Leidenschaft und Beharrlichkeit" verwendet wird, um jene schwer zu definierende Qualität zu beschreiben, die diejenigen von uns auszeichnet, die Ziele setzen und erreichen von uns, die nicht. Einfach gesagt, ist es eine Kombination aus Leidenschaft für ein langfristiges Ziel, Motivation und Beharrlichkeit.

Menschen ohne viel Kitt mögen versuchen, zu stolpern und aufzugeben - oder einfach an Land zu gehen, ohne sich wirklich zu bewerben, in der Hoffnung, dass etwas Magisches zu unseren Gunsten geschehen wird. Oder sie fangen vielleicht überhaupt nicht an.

->

Die Einhaltung eines Plans trotz Hindernissen ist der Schlüssel zum Erreichen Ihrer Ziele. Bildnachweis: rnl / Adobe Stock

Wie griesig bist du? Finde es heraus mit Duckworth's Grit-Skala.

Wo auch immer du landest, kannst du die Kraft kultivieren, die du brauchst, um leidenschaftlich durchzuhalten, bis du deine höchsten Ziele erreichst. Dies kann besonders spannend für diejenigen von uns mit mehreren fehlgeschlagenen Gewichtsverlust Versuche in unserem Kielwasser sein.

Wie Grit bei der Gewichtsabnahme helfen kann

Duckworth selbst ist die Erste, die zugibt, dass unser "Grit-Faktor" nicht der einzige Indikator dafür ist, dass wir in irgendeinem Bereich des Lebens Erfolg haben werden. Besonders Gewicht-Verlust-Experten merken an, dass Gewichtszunahme ein komplexes Problem ist, das von Faktoren wie Ihrer Gesundheit, Ihren Emotionen und Ihrer Umgebung abhängt.

Aber die Idee, dass wir "wachsen" können, bedeutet, dass wir diese kraftvolle Fähigkeit entwickeln können, um unsere Ziele in Bezug auf Gewichtsabnahme und im Leben zu erreichen.

Duckworths Buch hat einige wichtige Botschaften für diejenigen von uns, die versuchen, ein physisches oder gesundheitliches Ziel zu erreichen - sogar etwas so schwer wie Gewicht zu verlieren und langfristig davon abzuhalten. Hier sind sechs Ideen, um körnig zu werden, die im Kampf helfen könnten, diese Extrapfunde zu vergießen.

1. Lassen Sie die Idee von & ldquo; Natur Talent. & rdquo;

Duckworth legt nahe, dass selbst die Hartnäckigsten unter uns der unrealistischen Idee zum Opfer fallen, dass der Erfolg, den wir um uns herum beobachten, auf Talent oder sogar Glück beruht. Ja, einige geborene Charakterzüge spielen eine Rolle dabei, wie leicht wir bestimmte Ziele erreichen. Aber, fügt sie hinzu, "Aufwand zählt doppelt. "

Diese Idee, dass Erfolg für alle offen ist, scheint eine kritische Komponente für jeden zu sein, der den Gewichtsverlust-Krieg gewinnen will.

->

Kenne deinen tieferen Zweck, damit du motiviert bleibst, wenn es schwierig wird. Bildnachweis: Catherine MacBride / Stocksy

2. Finde deinen Sinn für den Zweck.

Duckworth erzählt Geschichten von Menschen, die den Sand zeigten, der erforderlich war, um angesichts schrecklicher Umstände überleben zu können. Denken Sie realistisch darüber nach, wie das zusätzliche Gewicht Ihr Leben beeinflussen wird. Vielleicht ist Ihr Motivator mit Ihren Kindern spielen, einen Marathon zu beenden, Herzkrankheiten zu vermeiden oder Ihre Blutdruckmedikation zu bekommen.

Definieren Sie Ihren Zweck, dann erstellen Sie eine Vision für sich selbst und lassen Sie sich leiten, sagt Duckworth. Wenn es angemessen motivierend ist, wirst du wahrscheinlich zu dem Zeitpunkt aufstehen, zu dem du sonst vielleicht in die Falle gehen würdest.

3. Übe bewusst.

Erfolg ist selten ein großer kosmischer Knall. Es ist das Ergebnis von Hunderten oder Tausenden von kleinen Aktionen im Laufe der Zeit.

In einer Welt, die Glanz und Glamour zelebriert, verkauft sich die Wahrheit des Schlingerns von Weltlichkeit selten, bemerkt Duckworth. Es ist wichtig, daran zu denken, dass die Athleten, Schauspieler und andere Koryphäen, die wir bewundern, Tausende von Stunden damit verbringen, herauszufinden, was zu dem einen Moment passt, den wir als "Genie" bezeichnen. "

Und das schließt die Menschen ein, von denen wir wissen oder hören, dass sie einen Gewichtsverlust von 140 Pfund halten. Sie blieben bei einem Plan, der zu Zeiten funktionierte, in denen es schwierig, hässlich oder überhaupt nicht lustig war.

->

Verstehen Sie, dass die Waage auf und ab gehen kann, während Sie arbeiten, um Gewicht zu verlieren. Lassen Sie sich nicht von Rückschlägen erschrecken. Bildnachweis: Rostislav Sedlacek / Adobe Stock

4. Befreunde dich mit Frustration.

Die Verbesserung der Leistung kann eine Funktion sein, Dinge auszuprobieren, die Sie nicht immer wieder leicht machen können. Verstehe, dass du nur frustriert bist, heißt nicht, dass du auf dem Holzweg liegst, erklärt Duckworths Buch.

Wenn Sie eine Herausforderung eher umarmen als befürchten, können Sie schwierige Momente anders angehen (dh ohne in einen Kirsch-Käsekuchen einzutauchen). In einer Geschichte, die in "Grit" veröffentlicht wurde, rief eine kernige 6-jährige Schwimmerin nach ihrem allerersten Schwimmtreffen aus: "Das war hart! Es war toll! "

Wenn Sie die Vorstellung fördern können, dass die Überwindung von Herausforderungen tatsächlich Spaß macht - und sogar vielleicht, was das Leben lohnend macht - können Sie die Energie finden, Ihren Ernährungsplan und Ihr Trainingsprogramm auch dann noch zu verbessern, wenn es stinkt.

->

Supportive Communities, wie CrossFit oder Online-Gruppen, können Ihnen helfen, Grit zu entwickeln. Bildnachweis: kjekol / Adobe Stock

5. Hänge mit grobkörnigen Leuten zusammen.

Duckworth sagt, dass unsere Kultur, in der wir leben und mit der wir uns identifizieren, unsere Realität bestimmt, ob wir uns dessen bewusst sind oder nicht. Dies beinhaltet, ob wir uns nach harten Zielen weitermachen oder nicht.

Um Korn zu kultivieren, sagt sie, finde eine düstere Kultur und trete ihr bei. Einige mögliche Optionen sind:

  • Fitness-Gruppen. Dies kann ein morgendlicher Swim Club sein, ein communityorientiertes Training wie CrossFit oder eine informelle, aber temperamentvolle Gruppe von Gewichthebern in Ihrem örtlichen Fitnessstudio. LEBENSZEIT. com's Stronger Programm hat auch eine lebendige Online-Community.
  • Gruppenbasierte Programme zur Gewichtsreduktion wie Weight Watchers. Es gibt auch viele Experten-Gewichtsverlust Herausforderungen, die eine private Facebook-Gruppe für Mitglieder bieten.Schauen Sie sich RRM 66 von Amber Mikaelsson (die Rural Rebel Mama), Ripped Girls mit Michelle Rycroft oder Online-Gruppentraining mit Sarah Gage an.
  • Supportgruppen Ein lokales Krankenhaus oder Gemeindezentrum in Ihrer Nähe kann eine Gruppe zur Unterstützung bei der Gewichtsabnahme anbieten. Sie können auch eine 12-Schritte-Gruppe wie Food Addicts in Recovery Anonymous (FA) oder Overeaters Anonymous (OA) betrachten.

Der Schlüssel liegt in der Nähe von Menschen, die sich wirklich mit dem Ziel identifizieren, ein gesundes Gewicht zu erreichen. Sie schaffen eine Kultur des Erfolgs, die Sie ermutigt, wenn es schwierig wird.

6. Versuchen Sie es erneut.

Eifer und harte Arbeit sind wichtig. Aber der Weg zu Exzellenz oder Leistung ist selten einfach. Um langfristig zu gewinnen, müssen wir, laut Duckworth, einen Plan machen, um wieder aufzustehen, wenn wir ins Wanken geraten (zitiert nach dem japanischen Sprichwort "Fall sieben, acht auf"). Und beim Abnehmen ist Stolpern üblich.

->

Wenn dein Plan nicht funktioniert, nicht beenden - passen Sie Ihren Plan an. Bildnachweis: Catherine MacBride / Stocksy

Ein Vorbehalt: Duckworth sagt, dass Grit vielleicht schwer zu bekommen ist, wenn wir uns früh im Leben einem Trauma ausgesetzt sahen, bei dem wir uns völlig machtlos fühlten, wie sexuelles Trauma oder der Tod eines Elternteils. Rhode Island-basierte Therapeutin Diane Petrella, MSW, die ausführlich über Trauma und Gewichtszunahme geschrieben hat, stimmt zu.

"Das zusätzliche Gewicht bietet eine Art Rüstung", sagt Petrella. "Grit wird nicht viel helfen, wenn du wirklich Angst hast, diesen Schutz loszulassen. Das Gewicht wird bleiben - oder immer wieder kommen - bis Sie diese Emotionen durcharbeiten. "

Gewichtsverlust ist nicht einfach. Langfristiger Erfolg bei der Gewichtsabnahme erfordert daher die Fähigkeit, unsere weniger hilfreichen Handlungen zu beobachten, ohne uns selbst zu verprügeln - und dann das zu nutzen, was wir lernen, um mit neuem Vertrauen voranzukommen.

Was denkst du?

Glaubst du, du bist "grob"? Inwiefern? Was wirst du anders machen, nachdem du etwas über Splitt gelernt hast? Hast du irgendwelche Tipps zur Gewichtsreduktion, die du mit anderen Lesern teilen kannst? Lass uns deine Gedanken und Ratschläge in den Kommentaren wissen!