Die Pitta Dosha Diät

Die Pitta Dosha Diät
Ayurveda ist eine der ältesten natürlichen Gesundheitssysteme der Welt. Ayurveda umfasst das Konzept der "Doshas" oder Körpertypen, die die körperlichen Merkmale, die Persönlichkeit und die Ernährungsbedürfnisse eines Individuums beschreiben. "Pitta" ist eines von drei im Ayurveda anerkannten primären Doshas.

Ayurveda ist eine der ältesten natürlichen Gesundheitssysteme der Welt. Ayurveda umfasst das Konzept der "Doshas" oder Körpertypen, die die körperlichen Merkmale, die Persönlichkeit und die Ernährungsbedürfnisse eines Individuums beschreiben. "Pitta" ist eines von drei im Ayurveda anerkannten primären Doshas. Laut AyurBalance haben Personen dieses Typs Körpermaße von durchschnittlicher Größe, helle oder rötliche Haut und ein hohes Maß an Ehrgeiz. Im ayurvedischen Glauben sollten diejenigen mit einem Pitta-Dosha bestimmte Nahrungsmittel und Kräuter - bekannt als Pitta-Dosha-Diät - konsumieren, um die Eigenschaften von Pitta auszugleichen.

Video des Tages

Funktion

Die Funktion einer Pitta-Dosha-Diät besteht darin, die Qualitäten des Pitta-Dosha im Gleichgewicht zu halten, damit Menschen mit diesem Körpertyp eine bessere Gesundheit erfahren können. Laut AyurBalance sind Anzeichen dafür, dass der Pitta-Dosha aus dem Gleichgewicht geraten ist, eine kritische, reizbare und ungeduldige Stimmung; Gefühle von Besessenheit in Bezug auf Arbeit, Projekte und andere Bestrebungen; Schwierigkeiten beim Einschlafen oder Schlafen durch die Nacht; entzündete oder Akne-gereizte Haut; saurem Reflux und Sodbrennen; abnormaler Haarausfall; häufiger Durst; und eine Neigung zu Wutausbrüchen und Ärger. Eine Pitta Dosha Diät zielt darauf ab, diese Symptome zu unterdrücken.

Was zu essen

Die Pitta-Diät betont süße, kühle und saftige Speisen, von denen Ayurveda-Praktizierende glauben, dass sie das Pitta-Dosha im Gleichgewicht halten. Eine Pitta-Diät sollte reich an frischen pflanzlichen Lebensmitteln und wenig Fleisch und Meeresfrüchten sein. Laut Jiva Ayurveda gehören zu einer optimalen Pitta-Diät alle Arten von Bohnen; Kokosnuss-Produkte; Kürbis und Sonnenblumenkerne; Gemüse und rohe Salate; süße, saftige Früchte; frische Milchprodukte; Getreide wie Weizen, Gerste, Reis und Hafer; und Öle aus Kokosnuss, Soja oder Sonnenblumen. Zulässige Gewürze sind Kardamom, Koriander, Dill, Zitronengras, Minze, Rose, Kreuzkümmel, Fenchel und Kurkuma. Kühle Getränke - wie Kokosmilch, kaltes Wasser, Fruchtsaft und Gemüsesaft - werden auf einer Pitta-Diät genossen.

Umgekehrt besagt Jiva Ayurveda, dass eine Pitta-Diät saure, würzige, ölige, salzige und saure Nahrungsmittel minimieren oder ausschließen sollte, insbesondere die meisten Nüsse, bittere Früchte, Linsen, saure Milchprodukte, eingelegtes Gemüse, heiße oder kohlensäurehaltige Getränke und Alkohol.

Vorteile

Eine Pitta-Diät kann Personen dieser Art helfen, wieder gesund zu werden und die positiven Eigenschaften von Pitta voll zur Geltung zu bringen. Wenn das Pitta-Dosha ausgeglichen ist, sagt das Nationale Institut für Ayurveda-Medizin, dass die Menschen ausgezeichnete Sicht, eine gute Hautfarbe, gesunde Gesichtsfarbe, glänzendes Haar, eine mutige und fröhliche Haltung, ein hohes Maß an Disziplin und Verantwortung, stark erfahren Verdauung und effektive Regulierung der Körpertemperatur.

Empfehlungen für das Leben

Laut dem in Seattle ansässigen Life in Balance Ayurvedic Rejuvenation Center ist es besonders wahrscheinlich, dass Personen während der Sommermonate ein Pitta-Ungleichgewicht haben, was diese Jahreszeit ideal für eine Pitta-Diät macht. Neben dem Verzehr von Lebensmitteln, die Ayurveda zum Ausgleich des Pitta-Dosha vorschreibt, empfiehlt das Life in Balance Center, dass Pitta-Personen beim Erwachen sanfte Yoga-Posen durchführen, meditieren, um ein Gefühl von Frieden und Ausgeglichenheit wiederzugewinnen, anstatt rote und gelbe Farbtöne zu tragen und entspannende Aktivitäten wie Schwimmen und Wandern in der Natur. In Kombination mit einer Pitta-Dosha-Diät können diese Lebensstilpraktiken den Menschen mit dieser Dosha helfen, eine optimale Gesundheit aufrechtzuerhalten, erklärt das Life in Balance-Zentrum.

Wirksamkeit

Trotz seiner Beliebtheit und Langlebigkeit als medizinisches System mangelt es dem Ayurveda an fundierter wissenschaftlicher Forschung, und die Wirksamkeit der Pitta-Dosha-Diät bleibt eher anekdotisch als klinisch belegt. Wie das Nationale Zentrum für Komplementäre und Alternative Medizin (NCCAM) erklärt, sind bestehende Analysen von ayurvedischen Ansätzen wie Dosha-Balancing-Diäten in der Regel zu klein, schlecht ausgeführt oder mit Konstruktionsfehlern behaftet, um schlüssig zu sein, und sollten daher keine rigoroser getestete Gesundheit ersetzen Behandlungen. NCCAM empfiehlt, sich von einem qualifizierten ayurvedischen Arzt beraten zu lassen, bevor er ayurvedische Heilmittel oder Diäten versucht, anstatt solche Behandlungen unbeaufsichtigt zu beginnen.