Poppers Nebenwirkungen

Poppers Nebenwirkungen
Alkylnitrite sind eine Gruppe von Substanzen, die häufig in Produkten wie Lufterfrischer verwendet werden; sie sind auch für den Freizeitgebrauch populär geworden, auf dem Markt als Inhalationsmittel oder "Poppers" bekannt. Poppers waren bekanntlich ein Teil der amerikanischen Clubkultur, aber es ist bekannt, dass Benutzer die Droge in sexuelle Aktivitäten integrieren, um die Lustgefühle zu steigern.

Alkylnitrite sind eine Gruppe von Substanzen, die häufig in Produkten wie Lufterfrischer verwendet werden; sie sind auch für den Freizeitgebrauch populär geworden, auf dem Markt als Inhalationsmittel oder "Poppers" bekannt. Poppers waren bekanntlich ein Teil der amerikanischen Clubkultur, aber es ist bekannt, dass Benutzer die Droge in sexuelle Aktivitäten integrieren, um die Lustgefühle zu steigern. Poppers sind auch bei Minderjährigen beliebt, da sie relativ einfach zu erwerben sind. Obwohl sie nicht illegal sind, stellen Alkylnitrite immer noch Gesundheitsgefahren dar, die von mild bis potenziell tödlich reichen.

Video des Tages

Kopfschmerz

Kopfschmerzen sind eine der häufigsten Nebenwirkungen von Popper; Schweregrad variiert je nach Benutzer. Die Kopfschmerzen resultieren daraus, wie Poppers mit Ihrem Herz-Kreislauf-System interagieren. Ähnlich wie bei Alkoholintoxikationen, wenn die Alkylnitrit-Inhalate in Ihren Blutkreislauf gelangen, bewirken sie eine Erweiterung der Blutgefäße. Laut der National Headache Foundation wird diese Erweiterung bei einigen Benutzern Kopfschmerzen verursachen.

Kardiovaskulär

Die Verwendung von Popper-Inhalaten kann auch eine Reihe von kardiovaskulären Nebenwirkungen hervorrufen. Zum Beispiel kann die Erweiterung der Blutgefäße zu einem starken Blutdruckabfall führen, was zu Schwindel, Benommenheit und sogar zu Bewusstlosigkeit führen kann. Dieser Abfall kann besonders gefährlich für diejenigen sein, die bereits an Hypotonie oder anormal niedrigem Blutdruck leiden. Mit Poppers können Sie auch Ihre Herzfrequenz erhöhen und das Gefühl eines rasenden Herzschlags erzeugen.

Nervensystem

Eine längere Verwendung von Poppers kann zu schweren Schäden am Nervensystem führen. Das Nationale Institut für Drogenmissbrauch stellt fest, dass sowohl das zentrale Nervensystem als auch das Gehirn Probleme haben können, einschließlich Gliederkrämpfe und Hirnschäden.

Andere häufige Nebenwirkungen

Andere häufige Nebenwirkungen von Popper variieren, einschließlich Übelkeit und Erbrechen, Verlust der Empfindung, Hörverlust, Kopfdruck, Gesichtsröte und Hals, Hautausschlag und Unruhegefühl.

Überdosierung

Überdosierungen von Popper können zu Herzversagen führen und können den Benutzer durch Ersticken töten, wobei das Inhalat Sauerstoff aus der Lunge verdrängt. Laut der Mayo Clinic, Zeichen einer möglichen Überdosierung sind Schwindel, blaue Tönung der Haut und Nägel, extremen Druck im Kopf, Kurzatmigkeit, ohnmächtig werden, und eine schwache und schnelle Herzschlag. Wenn Sie eines dieser Anzeichen bemerken, suchen Sie sofort einen Arzt auf.