Schwangerschaft nach der Einnahme der Plan B-Pille

Schwangerschaft nach der Einnahme der Plan B-Pille
Plan B, auch als Notfallkontrazeption bezeichnet, verhindert ungewollte Schwangerschaften nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr oder wenn die erste Form der Geburtenkontrolle, wie ein Kondom, schlägt fehl. Das Hormon in Plan B, Levonorgestrel, hält die Eierstöcke davon ab, ein Ei freizusetzen. Drogen.

Plan B, auch als Notfallkontrazeption bezeichnet, verhindert ungewollte Schwangerschaften nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr oder wenn die erste Form der Geburtenkontrolle, wie ein Kondom, schlägt fehl. Das Hormon in Plan B, Levonorgestrel, hält die Eierstöcke davon ab, ein Ei freizusetzen. Drogen. com weist darauf hin, dass Plan B die Gebärmutterschleimhaut verdünnt, was das Implantieren des Eies verhindert; Die Droge verdickt auch Zervixschleim, der das Sperma davon abhält, das Ei zu erreichen. Plan B ist nicht zu 100 Prozent wirksam, daher kann eine Schwangerschaft nach der Einnahme von Plan B auftreten.

Video des Tages

Zeitrahmen

Geplante Elternschaft erklärt, dass Frauen Plan B bis zu 120 Stunden nach dem Geschlechtsverkehr einnehmen können. Aber je früher eine Frau Plan B einnimmt, desto wirksamer ist die Droge. Das McKinley Health Center an der Universität von Illinois stellt fest, dass Plan B zu 95 Prozent wirksam ist, wenn er innerhalb von 24 Stunden eingenommen wird; die Wirksamkeit sinkt auf 61 Prozent, wenn sie 48 bis 72 Stunden nach dem Geschlechtsverkehr eingenommen wird.

Richtige Verwendung

Drogen. com stellt fest, dass Frauen Plan B so schnell wie möglich annehmen sollten. Bei der Plan-B-Version, die zwei Pillen enthält, nehmen Frauen 12 Stunden nach der ersten die zweite Tablette ein. Plan B One-Step hat nur eine Pille. Da Plan B Übelkeit verursachen kann, empfiehlt Planned Parenthood eine Stunde vor der Anwendung eine Anti-Übelkeits-Medikation, um Erbrechen zu verhindern.

Auswirkungen auf die bestehende Schwangerschaft

Kristi Monson, PharmD, und Arthur Schoenstadt, MD, Autoren des eMedTV-Artikels "Plan B und Schwangerschaft", weisen darauf hin, dass Plan B ein bereits bestehendes nicht beenden wird Schwangerschaft. Da die Hormone in Plan B den Eisprung, den Zervixschleim und die Gebärmutterschleimhaut beeinflussen, kann es keinen Abort verursachen. Frauen, die wissen, dass sie schwanger sind, sollten Plan B nicht anwenden.

Überlegungen

Spezifische Faktoren können die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft nach der Einnahme von Plan B erhöhen. Zum Beispiel, je länger eine Frau darauf wartet, nach ungeschütztem Sex Plan B zu nehmen, Je höher ihr Risiko ist, schwanger zu werden. Planned Parenthood stellt fest, dass das Erbrechen nach der Einnahme von Plan B die Wirksamkeit von Plan B verringert, da der Körper die Medikamente nicht vollständig aufnimmt.

Warnzeichen

Bestimmte Zeichen können darauf hinweisen, dass Plan B nicht funktioniert hat. Zum Beispiel, Drogen. com erklärt, dass eine späte Periode, die eine Woche oder länger ist, auf eine Schwangerschaft hinweisen kann. Manche Frauen können andere Anzeichen einer Schwangerschaft haben. Vanessa Cullins, MD, MPH, MBA von Planned Parenthood listet schmerzende oder vergrößerte Brüste, häufiges Wasserlassen, Übelkeit, Müdigkeit und Kopfschmerzen als Zeichen einer Schwangerschaft auf.

Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit

Das Feministische Frauengesundheitszentrum stellt fest, dass Plan B die Fähigkeit einer Frau, in der Zukunft schwanger zu werden, nicht beeinträchtigt. Andere Formen der Geburtenkontrolle, wie Kondome oder Antibabypillen, sind für den Langzeitgebrauch geeignet und können vor ungewollten Schwangerschaften schützen.