Die Probleme verursacht durch eingewachsene Schamhaare

Die Probleme verursacht durch eingewachsene Schamhaare
Eingewachsenes Haar ist ein Problem, das auftritt, wenn sich ein Haar nach hinten krümmt - tritt in den Follikel ein und wächst weiter unter der Hautoberfläche. Dies folgt am häufigsten nach der Rasur, da Haare mit scharfen Spitzen eher eingewachsen werden und das Problem mit ähnlichen Störungen wie Rasurbrand verbunden ist.

Eingewachsenes Haar ist ein Problem, das auftritt, wenn sich ein Haar nach hinten krümmt - tritt in den Follikel ein und wächst weiter unter der Hautoberfläche. Dies folgt am häufigsten nach der Rasur, da Haare mit scharfen Spitzen eher eingewachsen werden und das Problem mit ähnlichen Störungen wie Rasurbrand verbunden ist. Laut WomenFitness. Netz, am meisten eingewachsene Haare auftreten in der Schamgegend, wie Haare, die lockerer ist auch anfälliger für eingewachsen.

Video des Tages

Follikulitis

FrauenFitness. net stellt fest, dass sich eingewachsene Haare infizieren und sich zu Follikulitis entwickeln können. Laut der Mayo Clinic sind Staphylococcus aureus und andere Bakterien häufige Ursachen für diese Infektionen, aber sie können auch durch Pilze oder Hefe verursacht werden. Eingewachsene Haar-Follikulitis ist oft durch Rötung, Entzündung, Juckreiz und spürbare, manchmal schmerzhafte Beulen auf jedem betroffenen Follikel gekennzeichnet. Obwohl sich leichte Fälle ohne Behandlung verbessern können, rechtfertigen sich ausbreitende oder wiederkehrende Infektionen einen Arztbesuch. Zu den Behandlungsmöglichkeiten gehören Hydrocortison-Creme, eine feuchte Kompresse aus weißem Essig und vom Arzt verschriebene antibiotische Cremes. Es ist auch am besten zu vermeiden, den Bereich zu rasieren, bis die Follikulitis vollständig beseitigt ist.

Pusteln

Ein weiteres Nebenprodukt eines eingewachsenen Haares ist eine Pustel, eine kleine, aber sichtbare Ansammlung von Eiter direkt unter der Haut. Pusteln, die durch eingewachsene Haare verursacht werden, ähneln oft den Whitehead-Pickeln, so Ellen Marmur und Gina Way's "Simple Skin Beauty: Every Woman's Guide to Lifetime of Healthy, Gorgeous Skin", obwohl Sie vielleicht einen Teil der Haare sehen können aus dem mit Eiter gefüllten Bereich auftauchen. Wenn die Pustel nicht stark entzündet oder schmerzhaft ist, schlägt das Buch vor, dass Sie den Druck auf die Pustel selbst lindern können, indem Sie sie vorsichtig mit einer mit Alkohol sterilisierten Nadel punktieren. Nach dem Unterdruck-Eiter-Abfluss können Sie den Bereich sorgfältig reinigen, mit einer antibiotischen Salbe bedecken und einen kleinen Verband darauf legen, um die Heilung zu beschleunigen.

Fleisch-essende Infektionen

Obwohl die meisten eingewachsenen Schamhaare leichte Hautprobleme sind und allein ohne medizinische Intervention heilen können, kann ihre Neigung zu Infektionen schwerwiegende Folgen haben, wenn seltene schwere Fälle unbehandelt bleiben. Die "Men's Health" vom April 2006 berichtet, dass eingewachsene Haare mit fleischfressenden Bakterien infiziert werden können, die sich im Schambereich ausbreiten können. In schlimmsten Fällen, so der Artikel, muss der Hodensack entfernt und die Hoden in Taschen im Oberschenkel implantiert werden.