Propan Herd Sicherheit

Propan Herd Sicherheit
Propan ist ein entflammbares Derivat des Öl- oder Erdgas-Raffinationsprozesses. Es kann in zertifizierten Tanks in vielen Größen transportiert werden, was es zu einem beliebten Brennstoff für die Stromversorgung von Outdoor-Öfen macht. Propangasöfen sind praktisch, können aber auch Sicherheitsrisiken wie Feuer und Kohlenmonoxidvergiftung mit sich bringen.

Propan ist ein entflammbares Derivat des Öl- oder Erdgas-Raffinationsprozesses. Es kann in zertifizierten Tanks in vielen Größen transportiert werden, was es zu einem beliebten Brennstoff für die Stromversorgung von Outdoor-Öfen macht. Propangasöfen sind praktisch, können aber auch Sicherheitsrisiken wie Feuer und Kohlenmonoxidvergiftung mit sich bringen. Die Sicherheitsverfahren für die Verwendung eines Propan-Kochers sind ziemlich einfach.

Video des Tages

Was ist Propan?

Propan ist ein klarer Brennstoff, der ohne sichtbaren Rauch verbrennt. Unter Druck wird Propan leicht in eine Flüssigkeit umgewandelt, und es wird als Flüssigkeit in Drucktanks gespeichert, die von der Größe eines Hauses bis zu einem kleinen Handzylinder reichen können. Wenn das Ventil auf der Oberseite eines Propanzylinders geöffnet wird, wird der Druck reduziert, und Propan in dem Tank beginnt in leichtem Gas zu sieden und durch das Ventil auszutreten.

Propanöfen

Propanöfen sind in der Regel tragbare Geräte, die von Campern und anderen Personen im Freien verwendet werden. Da Propan Erdgas ähnelt, können Propan-Öfen mit Gasflammen kochen, auch wenn sie sich in einem abgelegenen oder abgelegenen Gebiet befinden. Die hohe Energiedichte von Propan in Kombination mit den kleinen handgehaltenen Tanks macht es zu einer attraktiven Kraftstoffquelle für Zeiten, in denen Gewicht und Platzbedarf knapp sind.

Einige Unternehmen wie Summit und Electrolux stellen auch Propan-Innenöfen her, die ihre Abgase nach draußen leiten.

Wie bei allen fossilen Brennstoffen kann das Verbrennen von Propan Kohlenmonoxid (CO) -Gas erzeugen, insbesondere wenn Unvollkommenheiten im Ofen oder eine unzureichende Sauerstoffversorgung vorliegen.

Sicherer Transport

Der erste Schritt in der Sicherheit des Propan-Kochers besteht darin, sich selbst und das brennbare Propan dorthin zu bringen, wo Sie hingehen. U.S. Department of Transportation und Industrienicherheitsstandards fordern Propanzylinder, aufrecht in einem gut belüfteten Bereich des Fahrzeugs transportiert zu werden. Bei aufrechter Lagerung kann das Sicherheitsventil Propangas freisetzen, wenn der Tankdruck zu hoch wird, anstatt Propan in dichterer flüssiger Form abzulassen.

Propan darf nicht in einem geschlossenen Fahrzeug, Kofferraum oder bei heißen Temperaturen gelagert werden, da dies zu unsicherem Druck in einem Propantank oder einer Ansammlung von brennbarem Propangas führen kann. Propantanks sollten sofort nach Ihrer Ankunft aus dem Fahrzeug entfernt werden.

Sicherer Start

Prüfen Sie mehrmals pro Saison die Verbindung zwischen Ofen und Propantank auf Dichtigkeit. Tun Sie dies, indem Sie eine Seifenwasserlösung an der Verbindung zwischen Tank und Schlauch anbringen. Wenn Blasen aufsteigen, besteht ein schlechter Sitz oder andere Probleme, die ein Propanleck verursachen, was zu einem Brand führen kann.

Wenn der Ofen nach ein oder zwei Versuchen mit dem internen Feuerzeug nicht zündet, schalten Sie die Brenner aus und schließen Sie das Propangasventil.Warten Sie eine Minute, bis sich Propan im Ofen aufgelöst hat, und versuchen Sie es erneut.

Sichere Verwendung

Auch Propangasöfen, die in gutem Zustand zu sein scheinen, können CO-Gas produzieren. Kohlenmonoxid kann sich schnell aufbauen, ohne entdeckt zu werden, weil es keine Farbe, keinen Geschmack oder Geruch hat, aber es kann tödlich für Menschen sein, die es einatmen. Aus diesem Grund dürfen tragbare Propanöfen nur im Freien und an gut belüfteten Orten verwendet werden.

Wenn Sie einen Propan-Kocher benutzen, achten Sie immer auf den Herd und das Essen und halten Sie Kinder von der Kochstelle fern. Halten Sie brennbare Materialien wie Blätter und Papierwaren von einem brennenden Ofen fern.

Stellen Sie den Ofen auf eine feste, ebene und nicht brennbare Oberfläche, die nicht in der Nähe von Bürsten oder Überhängen ist. Halten Sie den Propantank aufrecht. Wenn Sie ein Propanleck hören oder riechen, schalten Sie den Ofen schnell aus, verlassen Sie sofort den Bereich und rufen Sie die Feuerwehr um Hilfe.

Sicheres Packen

Stellen Sie vor dem Reinigen und Verpacken sicher, dass Ihr Propan-Kocher abgekühlt ist.

Die meisten Propangashandflaschen sind nicht für die sichere Wiederbefüllung zertifiziert, und der Versuch, eine solche Flasche wieder aufzufüllen, ist sowohl gefährlich als auch illegal. Transportieren Sie leere Flaschen zu einem kommerziellen Propan-Händler oder Recycling-Center, wobei die gleichen Sicherheitsregeln gelten wie für gefüllte Flaschen. Der in einem leeren Propanzylinder verbleibende Dampf kann explosiv sein.