Radon Auswirkungen auf die Umwelt

Radon Auswirkungen auf die Umwelt
Radon ist ein radioaktives Gas, das weder Farbe noch Geruch noch Geschmack hat. Es kommt natürlicherweise in geringen Konzentrationen in allen Böden und in höheren Konzentrationen in Granit, Schiefer und Phosphaten vor. Aus dem Boden kann Radon in Grundwassersysteme einsinken oder in die Atmosphäre aufsteigen.

Radon ist ein radioaktives Gas, das weder Farbe noch Geruch noch Geschmack hat. Es kommt natürlicherweise in geringen Konzentrationen in allen Böden und in höheren Konzentrationen in Granit, Schiefer und Phosphaten vor. Aus dem Boden kann Radon in Grundwassersysteme einsinken oder in die Atmosphäre aufsteigen. Seine größte Auswirkung tritt auf, wenn es eingeschlossen wird und innerhalb von Gebäuden zusammenbricht.

Video des Tages

Auswirkungen von Radon im Boden

Radon gelangt aus Uranvorkommen in den Boden. Es gelangt auch durch Uran- und Phosphatminen und durch Kohleverbrennung in den Boden. Da Radon eine relativ kurze Halbwertszeit von weniger als vier Tagen hat, wird Radon in Radon-Zerfallsprodukte im Boden zerfallen.

Die Website von Lenntech, einem Anbieter von Wasseraufbereitungs- und -reinigungssystemen, stellt fest, dass Radongas sehr wenig Gammastrahlung emittiert. Eine Strahlenexposition oder Strahlenkrankheit aufgrund der Exposition durch den Boden ist unwahrscheinlich, aber Radon-Zerfallsprodukte können in die Nahrungskette gelangen, wenn sie an Pflanzen oder Tieren im Boden haften. Obwohl Untersuchungen diese Partikel beim Einatmen mit Lungenkrebs in Verbindung gebracht haben, sind ihre Auswirkungen auf andere Organe bei der Aufnahme unbekannt, so dass die größte Gefahr von Radongas im Boden darin besteht, dass es sich in die Luft vor dem Zusammenbruch bewegen kann.

Auswirkungen von Radon in Wasser

Ebenso wie Radon durch den Boden in die darüber liegende Luft gelangen kann, kann es in das Grundwasser eindringen oder in Gewässersysteme wie Seen und Flüsse gelangen. Die Auswirkungen von Radon und Radon-Zerfallsprodukten auf das aquatische Leben sind unbekannt, ebenso wie die Auswirkungen der Aufnahme von Fisch, der mit Radon-Zerfallsprodukten kontaminiert ist. Die größere Gefahr von Radon in Wassersystemen besteht darin, dass es durch Leitungswasser in Gebäude eindringen kann, bevor es zusammenbricht.

Auswirkungen von Radon in Innenluft

Radon-Gas wird im Allgemeinen nach dem Nevada Radon Education Program an der Cooperative Extension der Universität von Nevada unschädlich verteilt, wenn es in die Atmosphäre gelangt. Es kann jedoch Raumluft durch Risse in einem Gebäude eintreten & rsquo; s Stiftung. Im Inneren birgt Radon einige gesundheitliche Risiken. Radon-Zerfallsprodukte werden in der Luft suspendiert und können sich beim Einatmen an Lungengewebe anlagern. Über Jahre hinweg können diese Partikel die Gesundheit Ihrer Lunge erheblich beeinflussen. Aus diesem Grund wird Radongas als Karzinogen der Gruppe A eingestuft, und es wird angenommen, dass es Lungenkrebs und andere Lungenerkrankungen verursacht.