Gründe für Bauchschmerzen mit Fieber bei Kindern

Gründe für Bauchschmerzen mit Fieber bei Kindern
Wenn Ihr Kind krank ist, scheint alles andere zweitrangig zu sein. Bauchschmerzen mit Fieber sind einer der häufigsten Gründe, ein Kind zum Arzt zu bringen. Mehrere Bedingungen können diese Symptome verursachen, einige weit ernster als andere. Das Alter Ihres Kindes und andere Symptome, wie Erbrechen oder Durchfall, sind eine wichtige Überlegung bei der Identifizierung möglicher Ursachen.

Wenn Ihr Kind krank ist, scheint alles andere zweitrangig zu sein. Bauchschmerzen mit Fieber sind einer der häufigsten Gründe, ein Kind zum Arzt zu bringen. Mehrere Bedingungen können diese Symptome verursachen, einige weit ernster als andere. Das Alter Ihres Kindes und andere Symptome, wie Erbrechen oder Durchfall, sind eine wichtige Überlegung bei der Identifizierung möglicher Ursachen. Infektionskrankheiten sind für die meisten Fälle von Bauchschmerzen mit Fieber bei Kindern verantwortlich. Ungefähr 1 von 100 Kindern mit plötzlichen Bauchschmerzen wird einen Zustand haben, der eine Operation erfordert, so ein Artikel aus Dezember 2013 in "Pediatric Gastroenterololy, Hepatology and Nutrition".

Video des Tages

Gastroenteritis

Die Gastroenteritis ist die häufigste Ursache von Bauchschmerzen mit Fieber bei Kindern. Meistens Bauchnabel oder Magengrippe genannt, Gastroenteritis beschreibt eine Entzündung des Magens und des Darms. Die Krankheit wird am häufigsten durch ein Virus wie Rotavirus oder Norovirus verursacht. Bakterien, Parasiten und Toxine können auch Schuldige sein. Kinder mit Gastroenteritis leiden in der Regel unter generalisierten Bauchschmerzen und Krämpfen. Fieber ist üblich und spiegelt die Bemühungen des Körpers wider, die Infektion zu bekämpfen. Wässriger Durchfall ist ein weiteres typisches Symptom der Gastroenteritis, die von Übelkeit und Erbrechen begleitet sein kann. Blut, Schleim oder beide können im Stuhl vorhanden sein, insbesondere bei bakterieller Gastroenteritis.

Infektionen außerhalb des Verdauungstraktes

Infektionen außerhalb des Verdauungstraktes verursachen bei Kindern oft Bauchschmerzen mit Fieber. Die Lungenentzündung, die Lungenentzündung, löst meist Fieber aus und kann Bauchschmerzen verursachen - besonders, wenn die Lungenentzündung die unteren Teile der Lunge in der Nähe des Bauches betrifft. Eine Harnwegsinfektion ist eine weitere Überlegung bei einem Kind mit Fieber und Bauchschmerzen. Dies geschieht am häufigsten mit einer Infektion der Niere, bekannt als Pyelonephritis. Auch eine Halsentzündung oder Pharyngitis kann bei manchen Kindern Fieber und Bauchschmerzen verursachen. Eine sorgfältige körperliche Untersuchung und ein einfacher Labortest reichen typischerweise aus, um diese Infektionen zu diagnostizieren.

Appendizitis

Die Appendizitis ist die häufigste chirurgische Ursache für Bauchschmerzen mit Fieber. Der Zustand beinhaltet eine Entzündung des Blinddarms, eine kurze röhrenförmige Struktur, die aus dem Darm im unteren rechten Abdomen herausragt. Tweens und Teens sind am häufigsten betroffen, obwohl das Leiden in anderen Altersgruppen auftreten kann. Appendizitis-Schmerz beginnt typischerweise als dumpfes Unbehagen im Bereich um den Bauchnabel. Über einen Zeitraum von bis zu 24 Stunden wird der Schmerz gewöhnlich stärker, verlagert sich in den unteren rechten Bauch und wird typischerweise durch Aktivität verstärkt.Ein leichtes Fieber ist bei Blinddarmentzündung häufig und Übelkeit und Erbrechen können sich entwickeln. Ein Kind mit Symptomen, die auf eine Appendizitis hinweisen könnten, muss dringend medizinisch untersucht werden. Um eine Ruptur des Blinddarms und eine Bauchfellentzündung, eine generalisierte Infektion des Abdomens, zu vermeiden, wird in der Regel eine schnelle chirurgische Entfernung eines entzündeten Blinddarms empfohlen.

Mesenteriale Adenitis

Mesenteriale Adenitis beschreibt eine Entzündung der Lymphknoten, die den Darm umgeben. Dieser Zustand betrifft am häufigsten Kinder und entsteht gewöhnlich aufgrund einer Infektion, die normalerweise viral, aber möglicherweise bakteriell ist. Zu den Symptomen der Mesenterialadenitis gehören Fieber und Bauchschmerzen, die von Übelkeit, Erbrechen, Durchfall oder einer Kombination dieser Symptome begleitet sein können. Die Anzeichen und Symptome einer Mesenterialadenitis können leicht mit anderen Erkrankungen, insbesondere einer Blinddarmentzündung, verwechselt werden. Im Gegensatz zur Apedizitis verschwindet die Mesenterialadenitis jedoch in der Regel innerhalb weniger Tage von selbst, obwohl eine komplette Genesung in einigen Fällen bis zu einigen Wochen dauern kann. In der Zwischenzeit benötigen Kinder mit Mesenterialadenitis ausreichende Flüssigkeitszufuhr und möglicherweise Medikamente, um ihre Schmerzen und Fieber zu kontrollieren.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Andere weniger häufige, aber ernsthafte Erkrankungen können bei Kindern auch Bauchschmerzen mit Fieber verursachen. Da es sogar für einen medizinischen Anbieter schwierig sein kann, zwischen den vielen möglichen Ursachen für diese Symptome zu unterscheiden, ist es wichtig, Ihren Arzt aufzusuchen, wenn Ihr Kind anhaltenden, fortschreitenden oder sich verschlimmernden Bauchschmerzen ausgesetzt ist. Suchen Sie sofort medizinische Hilfe auf, wenn Ihr Kind hohes Fieber hat, Blut erbricht, einen teerigen oder blutigen Stuhl hat oder Anzeichen oder Symptome einer Dehydration aufweist, einschließlich: - trockener Mund und Zunge oder gebrochene Lippen - vermindertes Urinieren oder dunkler Urin - erhöhte Reizbarkeit oder Benommenheit, besonders bei Säuglingen und Kleinkindern - kühle, trockene Haut - tränenfreies Weinen - eingesunkene Schwäche bei Säuglingen

Überprüft und überarbeitet von: Tina M. St. John, MD