Kurzfristige Auswirkungen von Koffein

Kurzfristige Auswirkungen von Koffein
Viele Menschen sind von den Auswirkungen von Koffein in Kaffee, Tee, Erfrischungsgetränken und Nahrungsergänzungsmitteln angezogen. Obwohl die Reaktionen der Menschen auf Koffein variieren, wird es allgemein als mildes Stimulans angesehen. Laut MedlinePlus. com, können die meisten Menschen 200 bis 300 Milligramm - die Menge in zwei bis vier Tassen - täglich ohne Schaden verbrauchen.

Viele Menschen sind von den Auswirkungen von Koffein in Kaffee, Tee, Erfrischungsgetränken und Nahrungsergänzungsmitteln angezogen. Obwohl die Reaktionen der Menschen auf Koffein variieren, wird es allgemein als mildes Stimulans angesehen. Laut MedlinePlus. com, können die meisten Menschen 200 bis 300 Milligramm - die Menge in zwei bis vier Tassen - täglich ohne Schaden verbrauchen. Koffein in beliebiger Menge kann positive und negative Kurzzeiteffekte verursachen. Untersuchen Sie potenzielle Risiken und Vorteile von Koffein mit Ihrem Arzt.

Video des Tages

Erhöhter Blutdruck

Koffein kann einen sofortigen Blutdruckanstieg verursachen. In einigen Fällen sind solche Steigerungen dramatisch. Laut der Harvard School of Public Health, wenn Sie kein gewöhnlicher Kaffeetrinker sind und Sie anfangen, Kaffee zu trinken, werden Sie eine wesentliche Erhöhung Ihres Blutdruckes erfahren. Wenn Sie jedoch weiterhin trinken, wird Ihr Blutdruck abflachen. Solche Erhöhungen sind vorübergehend, können aber potenziell dramatisch sein. Menschen, die regelmäßig Kaffee oder andere koffeinhaltige Getränke konsumieren, entwickeln möglicherweise eine Toleranz und erfahren weniger Blutdrucksymptome. Ein Bericht von der Columbia University erklärt, dass, wenn Sie bereits hohen Blutdruck haben, die Einnahme von Koffein einen weiteren Anstieg des Blutdrucks verursachen wird, was negative gesundheitliche Folgen haben kann.

Verbesserte sportliche Leistung

Koffein hat bei einigen Menschen das Potenzial, die sportliche Leistung zu verbessern. Laut einer Studie, die im Oktober 2008 in "Medicine & Science in Sports and Exercise" veröffentlicht wurde, schnitten Radsportler, die 100 Milligramm Koffein, die Menge in ein bis zwei Tassen Kaffee, deutlich schneller als Radfahrer, die ein Placebo vor dem Training genossen. Die Radfahrer, die das Koffein konsumierten, zeigten auch eine verbesserte kognitive Funktion während des Trainings als ihre Gegenstücke. Die Forscher folgerten, dass moderate Mengen an Koffein für Sportler hilfreich sein könnten, die an Aktivitäten teilnehmen, die Bewegung in Kombination mit mentaler Konzentration erfordern. Da Menschen unterschiedlich auf Koffein reagieren, variiert dieser Effekt bei den einzelnen Personen.

Diuretische Wirkung

Diuretika sind Substanzen, die Flüssigkeiten aus dem Körper spülen. Obwohl Koffein nicht das starke Diuretikum oder Vorläufer der Dehydratation ist, von dem es früher angenommen wurde, kann es milde harntreibende Wirkungen verursachen. Laut einer Studie, die im Januar 2009 in "Medizin und Wissenschaft in Sport und Bewegung" veröffentlicht wurde, kann Koffein das Urinvolumen und den Schweiß von Menschen erhöhen, wenn sie kurz vor dem Training konsumiert werden. Aus diesem Grund vermeiden einige Leute Koffein aus Angst, dass die Notwendigkeit zu urinieren ihre Trainingsroutine behindern könnte. Solange eine Person Zugang zu einer Toilette hat, ist ein geringer Koffeinkonsum wahrscheinlich kein Problem hinsichtlich Flüssigkeitsverlust.Übermäßiges Koffein kann jedoch zu erhöhten Wirkungen führen, einschließlich häufigem oder intensivem Harndrang und daraus resultierender Dehydration.