Nebenwirkungen der Verwendung eines magnetischen Armbandes

Nebenwirkungen der Verwendung eines magnetischen Armbandes
Im letzten Jahrzehnt hat die Popularität der Magnetfeldtherapie und der Einsatz von magnetischen Armbändern seinen Höhepunkt erreicht, trotz der Tatsache dass viele medizinische Experten die Gültigkeit widerlegen. Laut der American Cancer Society, magnetische Therapie beinhaltet die Verwendung von dünnen Metall-Magneten, in der Regel an Armbändern oder Halsketten montiert, als eine Möglichkeit zur Linderung der Schmerzen durch Arthritis, Migräne, Stress und Durchblutungsstörungen verursacht.

Im letzten Jahrzehnt hat die Popularität der Magnetfeldtherapie und der Einsatz von magnetischen Armbändern seinen Höhepunkt erreicht, trotz der Tatsache dass viele medizinische Experten die Gültigkeit widerlegen. Laut der American Cancer Society, magnetische Therapie beinhaltet die Verwendung von dünnen Metall-Magneten, in der Regel an Armbändern oder Halsketten montiert, als eine Möglichkeit zur Linderung der Schmerzen durch Arthritis, Migräne, Stress und Durchblutungsstörungen verursacht.

Video des Tages

Wie sicher sind sie?

Obwohl die Befürworter der Magnetfeldtherapie, einschließlich des Magnetic Therapy Council, behaupten, dass "es keine bekannten Nebenwirkungen bei der Verwendung von medizinischen Magnetbehandlungen gibt", berichten viele Benutzer immer noch über geringfügige Nebenwirkungen, die durch die Verwendung dieser Magnetfelder entstanden sind Armbänder und Halsketten.

Einige dieser kleinen Nebenwirkungen schließen ein warmes oder heißes Gefühl für die ersten paar Tage in den Bereichen ein, in denen die Magnete platziert wurden, laut dem Magnetic Therapy Council (MTC).

Der MTC führt diese Nebenwirkung auf die erhöhte Blutzirkulation zurück, die durch die Magnete verursacht wird, und vergleicht die Wirkung mit der der verbesserten Durchblutung, die mit Bewegung einhergeht, einem Vorgang, der Perfusion genannt wird.

Kribbeln und Schwindel

Hitze- oder Hitzegefühle sind jedoch nicht die einzigen berichteten Nebenwirkungen der Magnettherapie. Einige andere Benutzer haben behauptet, in den ersten Tagen der Benutzung "Kribbeln und leichte Schwindelgefühle" zu verspüren, so der MTC.

Ebenso wie bei den warmen Gefühlen in den Bereichen, in denen die Magnete auf die Benutzer aufgelegt werden, führt das MTC dieses Gefühl von Kribbeln oder Schwindel auch darauf zurück, dass die Magnete die Blutzirkulation der Person, die die Magnete trägt, erhöhen. Sie behaupten, dass diese Nebenwirkungen nur die ersten paar Tage dauern sollten oder bis sich der Körper der Person an den erhöhten Blutfluss gewöhnt hat.

Hautausschläge und allergische Reaktionen

Die vielleicht schwerwiegendsten Nebenwirkungen, von denen berichtet wurde, dass sie bei Menschen auftreten, die eine Magnetfeldtherapie anwenden, sind Hautausschläge. Das MTC stellt fest, dass, obwohl es selten ist, nur wenige Menschen in den Bereichen, in denen die Magnete, Armbänder oder Halsketten platziert wurden, Hautausschlag oder Rötung auf ihrer Haut entwickelt haben. Zusätzlich zu diesen Hautausschlägen gab es auch Berichte von Benutzern von Magnettherapie, denen es übel wurde, wenn sie die Magneten auf ihren Körper legten.

Der MTC behauptet, es gebe "keinen physiologischen Grund dafür" und behauptet, dass es keine allergische Reaktion sein kann, weil die Symptome abklingen, sobald die Magnete von der Haut entfernt werden. Sie sagen auch, dass es "nicht zum Muster einer anaphylaktischen Reaktion passt".

Der MTC argumentiert, dass diese Nebenwirkungen psychosomatische Nebenwirkungen sein müssen, was bedeutet, dass "die Symptome sich aufgrund der Angst und Unsicherheit der Person manifestiert haben über die Verwendung von Magneten."Nach Ansicht des MTC sind die Nebenwirkungen einfach die Art und Weise, wie der Körper die biologischen Prozesse durchläuft, die erforderlich sind, um sich an eine neue und ungewohnte Situation anzupassen.