Soja Milch Nebenwirkungen bei Kleinkindern

Soja Milch Nebenwirkungen bei Kleinkindern
Da Kuhmilch lebenswichtige Nährstoffe, Fett und Eiweiß enthält, scheint sie im Vergleich zu zuckerhaltigen, koffeinhaltigen Getränken oft die beste Getränkeoption zu sein. Manchmal kann sich jedoch eine Intoleranz gegenüber Kuhmilch entwickeln, so dass eine Milchalternative gefunden werden muss. Obwohl Sojamilch oft ein guter Ersatz sein kann, ist sie nicht ohne Nebenwirkungen.

Da Kuhmilch lebenswichtige Nährstoffe, Fett und Eiweiß enthält, scheint sie im Vergleich zu zuckerhaltigen, koffeinhaltigen Getränken oft die beste Getränkeoption zu sein. Manchmal kann sich jedoch eine Intoleranz gegenüber Kuhmilch entwickeln, so dass eine Milchalternative gefunden werden muss. Obwohl Sojamilch oft ein guter Ersatz sein kann, ist sie nicht ohne Nebenwirkungen.

Video des Tages

Calciummangel

Nach Angaben der Website von Diet Channel können Kleinkinder, die Sojamilch anstelle von Kuhmilch trinken, einen Mangel an Kalzium entwickeln. Kalzium ist verantwortlich für den Aufbau und die Erhaltung der Zähne, Knochen, Muskeln, des zentralen Nervensystems und sogar der Hormone eines Kindes. Dies macht diesen Nährstoff extrem wichtig für die Entwicklung und das Wachstum eines Kleinkindes. Obwohl einige Marken Kalzium und Vitamin D hinzufügen, liefert Sojamilch diese Nährstoffe natürlich nicht.

Allergische Reaktion

Obwohl Sojamilch oft als Ersatz für Kuhmilch verwendet wird, erklärt die Keep Kids Healthy Website, dass auch bei Sojamilch schwere allergische Reaktionen auftreten können. Der Schuldige - die Proteine, die in Soja gefunden werden - kann eine Vielzahl von Nebenwirkungen verursachen. Während einige Symptome leicht bis mäßig sein können, wie Hautausschläge, Übelkeit oder Bauchschmerzen, kann die Sojaallergie schwerwiegend werden. Kleinkinder können Schwierigkeiten beim Atmen haben und Schwellungen im Hals entwickeln. Dieser Zustand, Anaphylaxie genannt, kann zum Tod führen, wenn er nicht schnell behandelt wird

Proteinmangel

Da Kuhmilch rund 25 Prozent mehr Eiweiß enthält als Sojamilch, warnt die Website von Diet Channel, dass Kleinkinder aus Sojamilch einen Proteinmangel entwickeln können. Proteinmangel kann schwerwiegende Nebenwirkungen haben. Die Merck-Website sagt, dass Kinder schwach werden können, Fett und Muskeln verlieren, eine Abnahme der Herzgröße erfahren und einen niedrigeren Puls, Blutdruck und niedrigere Temperatur entwickeln. In extremen Fällen kann Organversagen auftreten. Um diese Gefahren zu bekämpfen, solltest du sicherstellen, dass dein Kleinkind Protein aus anderen Quellen wie Fleisch, Eiern und Bohnen erhält.

Schilddrüsenstörung

Die Weston A. Price Foundation sagt, dass Phytoöstrogene, die in Sojamilch gefunden werden, die Schilddrüsenhormone eines Kleinkindes stören können. Schilddrüsenhormone funktionieren wie ein Neurotransmitter. Aber die Soja-Östrogene in Sojamilch können sie blockieren und eine Vielzahl von Symptomen verursachen. Kinder können Gedächtnisverlust, Langsamkeit, Verwirrung, Haarausfall, Müdigkeit, Verstopfung und sogar brüchige Knochen erfahren. Darüber hinaus kann eine niedrige Schilddrüsenfunktion auch zu Herzerkrankungen beitragen.