Symptome einer Erdnussbutter Allergie

Symptome einer Erdnussbutter Allergie
Erdnüsse, einschließlich Erdnussbutter, sind eines der acht Hauptnahrungsmittel, die für rund 90 Prozent der Nahrungsmittelallergien in den Vereinigten Staaten verantwortlich sind. Nach Angaben der Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention sind etwa 3, 3 Millionen Amerikaner allergisch auf Erdnüsse.

Erdnüsse, einschließlich Erdnussbutter, sind eines der acht Hauptnahrungsmittel, die für rund 90 Prozent der Nahrungsmittelallergien in den Vereinigten Staaten verantwortlich sind. Nach Angaben der Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention sind etwa 3, 3 Millionen Amerikaner allergisch auf Erdnüsse. Die Symptome einer Erdnussallergie treten oft plötzlich auf und können lebensbedrohlich sein.

Video des Tages

Warum verursacht Erdnussbutter allergische Reaktionen?

Ein Antikörper namens Immunglobulin wird vom Körper zur Bekämpfung von Fremdproteinen in Lebensmitteln eingesetzt. Im Falle einer Person mit einer Erdnussallergie glaubt das Immunsystem fälschlicherweise, dass das Protein in Erdnüssen schädlich ist. Wenn dies geschieht, lösen die Immunglobulin-Antikörper eine Histaminfreisetzung aus. Diese Histaminfreisetzung ist die Ursache der allergischen Reaktionen.

Hautreaktionen

Eine Erdnussbutterallergie kann einen Hautausschlag oder Nesselsucht verursachen. Normalerweise ist der Ausschlag rote Beulen; es kann jedoch einem Ekzem ähneln. Der Hautausschlag kann jucken, kribbeln und brennen. In einigen Fällen ist der Hautausschlag auf nur das Gesicht oder den Mund begrenzt, aber es kann überall am Körper lokalisiert werden. Die Hautreaktionen einer Erdnussbutterallergie können je nach Schweregrad der Allergie auftreten, wenn Erdnüsse eingenommen werden oder wenn sie berührt werden.

Magen-Darm-Reaktionen

Magenkrämpfe und Übelkeit sind die beiden häufigsten gastrointestinalen Reaktionen einer Erdnussbutterallergie. Durchfall und Erbrechen sind ebenfalls möglich. Im Allgemeinen sind diese Reaktionen nur vorhanden, wenn Erdnüsse aufgenommen werden.

Atem- und Herz-Kreislauf-Reaktionen

Eine Person mit einer Erdnussbutter-Allergie kann Kurzatmigkeit, tränende Augen, pfeifende, niesende und nasale Veränderungen, wie eine laufende oder verstopfte Nase, bekommen. Schwindel oder Benommenheit sind auch mögliche Symptome einer Erdnussallergie. Diese Reaktionen können auftreten, wenn die Erdnüsse berührt oder verschluckt werden oder wenn Staub von Erdnüssen oder Erdnusschalen inhaliert wird.

Anaphylaxie

Anaphylaxie ist eine lebensbedrohliche allergische Reaktion, bei der der Rachen anschwillt und Atemprobleme verursacht. Andere Symptome der Anaphylaxie sind ein schneller Puls, Schock und niedriger Blutdruck. Menschen mit schweren Erdnussbutter-Allergien sollten auf diese Symptome achten. Wenn sie bemerkt werden, ist eine medizinische Notfallbehandlung erforderlich. Diese Behandlung umfasst in der Regel eine Dosis von Adrenalin.