Teebaumöl für die Wundversorgung

Teebaumöl für die Wundversorgung
Gelobt von vielen, wurde Teebaumöl von den Ureinwohnern von Australien seit Hunderten von Jahren als natürliche Behandlung für ein verwendet Reihe von Krankheiten und Gesundheitsbedingungen. Die Ölessenz wird aus den langen, schlanken Blättern der Teebaumpflanze gewonnen. Teebaumöl kann in bestimmten Situationen eine wirksame, natürliche Option für die Wundversorgung sein.

Gelobt von vielen, wurde Teebaumöl von den Ureinwohnern von Australien seit Hunderten von Jahren als natürliche Behandlung für ein verwendet Reihe von Krankheiten und Gesundheitsbedingungen. Die Ölessenz wird aus den langen, schlanken Blättern der Teebaumpflanze gewonnen. Teebaumöl kann in bestimmten Situationen eine wirksame, natürliche Option für die Wundversorgung sein. Sprechen Sie vor der Anwendung mit Ihrem Hausarzt, insbesondere bei tiefen, offenen oder schwer infizierten Wunden.

Video des Tages

Die Grundlagen

Teebaumöl, das durch seinen würzigen Geruch und blassgelbe Farbe gekennzeichnet ist, stammt von der Teebaumpflanze, die in den sumpfigen Regionen Australiens wächst. Nachdem es durch Wasserdampfdestillation extrahiert wurde, ist das Öl in vielen kommerziellen Produkten, einschließlich Deodorants, Desinfektionsmittel, Seifen und Lotionen gefunden. Sowohl in verdünnter als auch in reiner Form erhältlich, ist Teebaumöl in der Regel für den Kauf in stationären und Online-Naturkostläden erhältlich.

Geschichte

Teebaumöl hat in der Vergangenheit eine topische Behandlung durchgeführt, die die Ureinwohner Australiens seit vielen Jahren anwenden, um Wunden, Abschürfungen und andere Hautprobleme zu heilen. Laut Dr. Michael Chillemi, Co-Autor des Buches "The Complete Herbal Guide", trugen australische Soldaten während des Zweiten Weltkriegs Teebaumöl in ihren Erste-Hilfe-Kits zur Behandlung von leichten Wunden oder topischen Infektionen, die während des Kampfes auftraten. Um eine ausreichende Versorgung mit Teebaumöl zu erhalten, waren die Teebaumölproduzenten für eine gewisse Zeit während des Krieges vom Militärdienst befreit.

Eigenschaften

Laut Dr. Chillemi, aktive Wirkstoffe in Teebaumöl enthalten 8-Cineol, Terpinen-4-ol, a-Terpineol und Lineol. MedlinePlus gibt an, dass die antimikrobiellen Eigenschaften des Öls wahrscheinlich auf der Verbindung Terpinen-4-ol beruhen. Andere Eigenschaften von Teebaumöl, die dazu beitragen können, es zu einer wirksamen Wundbehandlung zu machen, sind seine entzündungshemmenden, antibakteriellen und antiseptischen Eigenschaften.

Behandlung

Peggy O'Mara, Autorin des Buches "Natural Family Living", schlägt vor, dass Sie milde Wunden oder Hautabschürfungen mit einer Mischung aus Teebaumöl und warmem Wasser waschen. Erstellen Sie die Mischung, indem Sie ein Teil Teebaumöl mit 10 Teilen Wasser mischen. Tauchen Sie die beschädigte Haut in die Teebaumöllösung oder tupfen Sie das verdünnte Öl mit einem Wattebausch auf die nackte Haut. Beobachten Sie die Wunde genau auf Anzeichen von Heilung. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie starke Anzeichen einer Infektion bemerken, wie z. B. rote Streifen auf Ihrer Haut oder übermäßiger, übel riechender Eiter.

Warnung

Es ist bekannt, dass Teebaumöl Hautreaktionen verursacht, insbesondere bei Personen, die allergisch auf das Öl selbst oder eines seiner Verwandten sind, einschließlich Pflanzen, die zur Myrtenfamilie gehören.Mögliche Hautreaktionen sind laut MedlinePlus Hautausschlag oder Rötung, Juckreiz und Blasen. Vermeiden Sie die topische Anwendung großer Mengen von Teebaumöl zur Behandlung von Wunden, da MedlinePlus anmerkt, dass Tierstudien auf schwerwiegende Reaktionen wie Muskelzittern, Probleme beim Gehen und eine Abnahme der Gehirnfunktion hinweisen. Versuchen Sie niemals, Wunden zu behandeln, indem Sie Teebaumöl einnehmen, da es giftig ist, wenn es eingenommen wird, und vermeiden Sie die Verwendung des Öls zur Wundbehandlung, wenn Sie schwanger sind oder stillen.