Traditionelle chinesische Kräuter für die Niere & Nebennieren

Traditionelle chinesische Kräuter für die Niere & Nebennieren
Die Nebennieren spielen eine wichtige Rolle bei der Stressbewältigung Ihres Körpers. Wenn die Nebennieren "müde" sind, produzieren sie weniger Cortisol, ein Hormon, das die Leber bei der Umwandlung von Kohlenhydraten und Proteinen in Glukose unterstützt. In der Traditionellen Chinesischen Medizin oder TCM wird Nebennierenermüdung auf Nierenmangel zurückgeführt.

Die Nebennieren spielen eine wichtige Rolle bei der Stressbewältigung Ihres Körpers. Wenn die Nebennieren "müde" sind, produzieren sie weniger Cortisol, ein Hormon, das die Leber bei der Umwandlung von Kohlenhydraten und Proteinen in Glukose unterstützt. In der Traditionellen Chinesischen Medizin oder TCM wird Nebennierenermüdung auf Nierenmangel zurückgeführt. Mehrere chinesische Kräuter werden verwendet, um diesen Zustand zu korrigieren. Befolgen Sie jedoch die Anweisungen eines Arztes, der Erfahrung in der Anwendung dieser Kräuter hat.

Video des Tages

Nebennieren-Nieren-Mangel

In der TCM wird die Lebensenergie des Körpers oder "Qi" in den Nieren gespeichert. Die Nieren sind auch die Quelle aller Yin und Yang, der gegensätzlichen Kräfte, die männliche und weibliche Qualitäten in den Körpersystemen vermitteln, um eine optimale Gesundheit aufrecht zu erhalten. Zum Beispiel ist Yin feucht, kalt und weiblich und mit dem Fluss von Blut und anderen Flüssigkeiten verbunden. Im Gegensatz dazu ist Yang trocken, heiß und männlich und mit Antrieb und Kraft verbunden, wie dem Pumpen von Blut aus dem Herzen oder der Herstellung von Gallenflüssigkeit aus der Gallenblase. Eine Blockade von Qi oder ein Ungleichgewicht von Yin und Yang führt zu Nebennierenermüdung und Nierenmangel.

Nieren-Yin-Tonics

In einem Artikel für die "Pacific College of Oriental Medicine", Autor Alex A. Kecskes sagt, dass der erste Schritt bei der Behandlung von Nebennieren-Mangel ist, Kräuter zu verwenden unterstütze Nieren-Yin für einen Zeitraum von 60 bis 120 Tagen. Insbesondere empfiehlt er Rehmannia-Wurzel, auch bekannt als chinesische Fingerhut. Laut Subhuti Dharmananda, Ph. D., Direktor des Instituts für Traditionelle Medizin in Oregon, wird dieses Kraut als stärkend, süß und kalt beschrieben und wurde erstmals im Jahr 100 n. Chr. Geschrieben. Heute wissen wir, dass der primäre Wirkstoff in diesem Kraut , ein Iridoidglykosid namens Catalpol, stimuliert die Produktion von Nebennierenhormonen, wie Cortisol. Laut Michael Tierra L. Ac. O. M. D., ist die traditionelle Formel für die Behandlung von Nieren-Yin Rehmannia Six, auch bekannt als "Liu Wei Di Wan", die aus Poria Cocos, Moutan Pfingstrose, Alisma Orientalis, Dioscorea Orientalis und Cornus off besteht. Beeren.

Nieren-Yang-Tonika

Nach der ersten Einnahme von Nieren-Yin-Kräutern empfiehlt Kecskes, mit Kräutern zu arbeiten, die das Nieren-Yang stärken, wie Zimt, Ashwaganda und Damiana. Laut Tierra führt schwaches Nieren-Yang trotz eines häufigen Bewegungsdrangs zu einem schwachen Urinfluss. Da die Nieren Wasser im Körper steuern, ist die Erhöhung des Urinflusses mit Diuretika eine weitere Strategie, die in der TCM eingesetzt wird, um einem Nierenmangel entgegenzuwirken. Die folgenden Kräuter üben eine harntreibende Wirkung aus, wenn sie als kühle Infusion oder Tee zubereitet werden: Klette, Koriander, Liebstöckel, Fenchel, Kieswurzel, Oregano und Ingwer.John G. Connor, M. Ac. , L. Ac. Dazu gehören Basilikum, Kümmel, Kreuzkümmel, Rosmarin, Schnittlauch, Angelikawurzel, Dill und Petersilie unter den Kräutern zur Behandlung von Nieren-Yang-Mangel.

Zu ​​vermeidende Kräuter

Connor zufolge sollten bestimmte Kräuter mit stimulierenden Eigenschaften wie schwarzer Tee, Ephedra und Colanuss vermieden werden.

Sicherheitsaspekte

Wie bei verschreibungspflichtigen Arzneimitteln enthalten Kräuter Verbindungen, die bei bestimmten Personen mit anderen Medikamenten interagieren oder Komplikationen verursachen können. Wenn Sie vermuten, dass Sie eine Nieren- oder Nebennierenerkrankung haben, konsultieren Sie einen qualifizierten Arzt, um den richtigen Behandlungsverlauf für Sie zu bestimmen.