Behandlung für eine Sinus Cyst

Behandlung für eine Sinus Cyst
Die American Rhinologic Society definiert eine Sinuszyste, oder Nasenpolypen, als kleine nicht krebsartige Wucherungen in den Nebenhöhlen. Sinuszysten können zu leichten bis schweren Nasenverstopfungen führen, die zu Erkrankungen wie chronischer Sinusitis oder chronischem postnasalem Tropf führen können.

Die American Rhinologic Society definiert eine Sinuszyste, oder Nasenpolypen, als kleine nicht krebsartige Wucherungen in den Nebenhöhlen. Sinuszysten können zu leichten bis schweren Nasenverstopfungen führen, die zu Erkrankungen wie chronischer Sinusitis oder chronischem postnasalem Tropf führen können. Abhängig von der Schwere der Sinuszysten stehen verschiedene Behandlungen zur Verfügung. Eine Person sollte mit einem Arzt sprechen, bevor sie irgendwelche Medikamente nehmen.

Video des Tages

Ziel

Das Hauptziel der Behandlung einer Sinuszyste ist das Schrumpfen und das vollständige Eliminieren der Polypen nach MayoClinic. com. In einigen Fällen ist eine Verringerung der Größe der Polypen ausreichend, um die richtige Atmung und Nasenausscheidung wiederherzustellen. Die Behandlung einer Sinuszyste konzentriert sich auch auf die Behandlung von Erkrankungen, die Nasenentzündungen wie Allergien verursachen.

Medikation

Laut der National Library of Medicine sind die drei häufigsten Medikamente zur Behandlung einer Sinuszyste Nasensprays, Kortikosteroid-Medikamente und Antibiotika. Nasale Steroidsprays werden zur Behandlung und Vorbeugung von Nasenreizungen eingesetzt, sind jedoch nur wirksam, wenn sie konsequent angewendet werden. Orale Kortikosteroide können verwendet werden, wenn ein nasales Steroidspray gemäß MayoClinic unwirksam ist. com. Antibiotika werden verwendet, um eine bakterielle Sinus-Infektion aufgrund von Nasenverstopfung zu behandeln.

Operation

Polypektomie und endoskopische Nasennebenhöhlenchirurgie sind die beiden Arten der chirurgischen Behandlung von Sinuszysten, nach MayoClinic. com. Tiny Zysten werden chirurgisch mit einem Instrument entfernt, das die Polypen weg schneidet und es dann aus der Nase saugt, ein Verfahren, das Polypektomy genannt wird. Endoskopische Chirurgie identifiziert die verschiedenen Polypen, die chronische Sinusitis verursachen und hilft, strukturelle Probleme zu beheben, während die Zysten entfernen. Die American Rhinologic Society erklärt, dass beide Verfahren in der Regel als ambulante Operation durchgeführt werden und die meisten Menschen eine Verbesserung von 90 Prozent nach der Operation erfahren.

Komplikationen

Die häufigsten Komplikationen einer Sinuszystenoperation sind nach Angaben der National Library of Medicine Blutungen und das Wiederauftreten von Polypen. Um ein Wiederauftreten zu vermeiden, kann ein Arzt die Verwendung einer Nasensteroidbehandlung nach der Operation empfehlen.

Überlegungen

Eine Person kann Sinus-Chirurgie durch präventive Maßnahmen vermeiden. Mayo-Klinik. com sagt, dass eine Person Allergien durch Vermeidung von Reizstoffen und die Verwendung von Antihistaminika verwalten sollte. Personen, die anfälliger für Nasenpolypen sind, sollten sich die Hände so oft wie möglich waschen, um Infektionen in den Nebenhöhlen zu vermeiden. Es kann hilfreich sein, einen Luftbefeuchter zu Hause zu verwenden und regelmäßig eine Sinuswaschung zu verwenden.