Kurkuma und Schwangerschaft

Kurkuma und Schwangerschaft
Eine schwangere Frau muss alles kritisieren, was sie während der Schwangerschaft konsumiert, weil ihr ungeborenes Kind schädliche Substanzen durch ihren Körper absorbieren kann. Es kann schwierig sein, die Sicherheit vieler Gegenstände zu bestimmen, insbesondere von Naturstoffen, die möglicherweise nicht Gegenstand von Studien oder Bewertungen waren.

Eine schwangere Frau muss alles kritisieren, was sie während der Schwangerschaft konsumiert, weil ihr ungeborenes Kind schädliche Substanzen durch ihren Körper absorbieren kann. Es kann schwierig sein, die Sicherheit vieler Gegenstände zu bestimmen, insbesondere von Naturstoffen, die möglicherweise nicht Gegenstand von Studien oder Bewertungen waren. Kurkuma gilt als sicher für eine schwangere Frau, wenn verwendet, um Lebensmittel zu sättigen, nach dem University of Maryland Medical Center. Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie etwas konsumieren, bei dem Sie sich nicht sicher sind, ob Sie schwanger sind.

Video des Tages

Kurkuma Basics

Kurkuma, auch bekannt als Curcuma Longa, ist eine Pflanze, die vor allem in Indien wächst. Die Wurzeln der Pflanze werden in Medikamenten und in Lebensmitteln verwendet, und Ergänzungen können in Form von Pulver, Extrakt oder Kapseln gefunden werden. Kurkuma und daraus hergestellte Produkte können in Lebensmittelgeschäften und Bioläden gefunden werden, und wenn es in hohen Dosen oder über einen langen Zeitraum konsumiert wird, kann es Sodbrennen und Magenverstimmung verursachen.

Kurkuma in Lebensmitteln

Kurkuma wird als eine Art von Lebensmittelfarbe verwendet und kann oft in Senf, Butter und Käse gefunden werden. Es wird auch in Curry, einem beliebten indischen Gewürz, und anderen verschiedenen Gewürzen verwendet. Kurkuma Pulver kann auch mit heißem Wasser gerührt werden, um Tee zu machen.

Kurkuma verwendet in der Medizin

Kurkuma wird laut Medline Plus in der traditionellen asiatischen Medizin verwendet. Es wurde verwendet, um Verdauungsprobleme zu behandeln, und seine entzündungshemmenden Eigenschaften machen es nützlich, Wunden zu behandeln und Symptome von Arthritis zu lindern. Für eine schwangere Frau, die Verdauungsschwierigkeiten erfährt, scheint Kurkuma ein attraktives natürliches Heilmittel zu sein.

Studien

Laut Medline Plus haben keine Studien an Tieren gezeigt, dass Kurkuma eine abnormale Entwicklung bei einem Fötus verursacht. Daher ist es unwahrscheinlich, dass das Baby einer schwangeren Frau Geburtsfehler aufgrund des Verzehrs von Gelbwurz hat. Medline Plus besagt jedoch, dass Kurkuma eine Stimulation der Gebärmutter verursachen kann, was zu Kontraktion und Menstruationsfluss führen kann.

Sicherheit in der Schwangerschaft

Eine Uterusstimulation kann während der Schwangerschaft gefährlich sein, insbesondere vor Erreichen der vollen Schwangerschaftsdauer nach 37 Wochen. Das University of Maryland Medical Center stellt fest, dass Kurkuma für schwangere Frauen sicher zu konsumieren ist, aber nur, wenn es als Gewürz zum Würzen von Lebensmitteln verwendet wird. Es ist nicht sicher, Kurkuma als Ergänzung zu nehmen oder es als eine Art alternativer Medizin während der Schwangerschaft zu verwenden. Wenn Sie gegen Kurkuma allergisch sind, sollten Sie es während der Schwangerschaft vermeiden.