Kurkuma für Husten

Kurkuma für Husten
Sowohl chinesische als auch Ayervedic Medizin haben Kurkuma seit über 4 000 Jahren verwendet, nach der Website für das University of Maryland Medical Center (UMMC). Es wurde auch als Lebensmittelfarbe und als Gewürz verwendet. Die Wurzel der Pflanze wird getrocknet und dann vor Gebrauch zu einem Pulver vermahlen.

Sowohl chinesische als auch Ayervedic Medizin haben Kurkuma seit über 4 000 Jahren verwendet, nach der Website für das University of Maryland Medical Center (UMMC). Es wurde auch als Lebensmittelfarbe und als Gewürz verwendet. Die Wurzel der Pflanze wird getrocknet und dann vor Gebrauch zu einem Pulver vermahlen. Bevor Sie anfangen, Kurkuma medizinisch zu nehmen, konsultieren Sie Ihren Arzt für spezifische Anweisungen.

Video des Tages

Kurkuma & Husten

Auf der Website der US-amerikanischen Nationalbibliothek für Medizin (USNLM) sind die medizinischen Verwendungen von Kurkuma zur Vorbeugung von Blutgerinnseln, zur Krebsbehandlung und Sodbrennen aufgeführt Heilmittel, Gallensteinprävention, Behandlung von hohem Cholesterin, Entzündungsreduzierer, Reizdarmtherapie, Arthritis-Behandlung und Therapie von Virusinfektionen. Es gibt keine spezielle Erwähnung der Verwendung von Kurkuma zur Behandlung eines Hustens. Wenn der Husten jedoch durch eine Virusinfektion oder eine allgemeine Lungenentzündung verursacht wird, kann Kurkuma möglicherweise hilfreich sein.

Forschung

Nach Angaben des Nationalen Zentrums für Komplementäre & Alternative Medizin wurde Kurkuma nur selten zur Behandlung von Krankheiten klinisch untersucht. Aber die Seite sagt, dass das zusammengesetzte Curcumin, das in Kurkuma gefunden wird, entzündungshemmende und krebshemmende Eigenschaften haben kann. Viel mehr klinische Studie muss getan werden, sagt der Standort, bevor Kurkuma als medizinische Behandlung empfohlen werden kann, einschließlich, um einen Husten zu behandeln.

Kontraindikation

Die Website des Memorial Sloan-Kettering Cancer Center warnt davor, dass sogar Kurkuma die Wirkung einiger Antitumormedikamente der Chemotherapie beeinträchtigen könnte. Wer sich einer Chemotherapie unterzieht, sollte die Verwendung von Kurkuma und Kurkuma vermeiden.

Mögliche Wechselwirkungen

Die UMMC-Website berichtet, dass die Mengen an Kurkuma, die normalerweise in Lebensmitteln gefunden werden, als sicher gelten. Allerdings warnt es, dass Menschen, die Medikamente gegen Diabetes, Blutverdünner oder Medikamente einnehmen, um die Magensäure zu reduzieren, die Verwendung von Kurkuma-Präparaten vermeiden sollten. Die pflanzlichen Ergänzungen können potenziell schädliche Wechselwirkungen mit diesen Medikamenten verursachen.

Formen verwendet

Als Kurkümmel ist gemahlener Kurkuma im Gewürzbereich der meisten Supermärkte als Pulver erhältlich. Für Menschen, die versuchen möchten, einen Husten zu behandeln, indem sie Kurkuma-Ergänzungen nehmen, ist das Kraut als Kapseln, flüssiger Extrakt und als Tinktur verfügbar. Aber es ist am besten zu diskutieren, Kurkuma auf diese Weise mit einem Apotheker oder Gesundheitsdienstleister zu verwenden, um sicherzustellen, dass Kurkuma nicht zu anderen gesundheitlichen Problemen führen wird.

Überlegungen

Die USNLM-Website warnt, dass einige Menschen allergische Reaktionen haben können, einschließlich Hautkontaktdermatitis durch Kurkuma. Es rät allen mit bekannten Allergien auf Pflanzen in der Familie der Ingwer, Kurkuma zu vermeiden, da sie auch allergisch auf sie sein können.Es ist möglich, dass Kurkuma eine allergische Reaktion verursacht, auch wenn sie vorher ohne Reaktion verwendet wurde. Achten Sie auf Ausschläge, Nesselsucht und Anzeichen von Schwellungen der Lippen, der Zunge oder des Rachens, während Sie Kurkuma einnehmen. Wenn diese auftreten, verwenden Sie sie sofort und kontaktieren Sie Ihren Arzt.