Arten von Augenläsionen

Arten von Augenläsionen
Augenläsionen können sich allmählich vergrößern, obwohl sie die Läsionen einige Jahre benötigen, bevor sie eine merkliche Größe erreichen. Die meisten Läsionen verursachen eine Oberflächenreizung, was zu einer ständigen Rötung und Unbehagen führt. Personen mit solchen Symptomen sollten die Läsion von einem Augenarzt untersuchen lassen, um die Behandlung zu bestimmen, die von der Art der Läsion und der Ursache abhängt.

Augenläsionen können sich allmählich vergrößern, obwohl sie die Läsionen einige Jahre benötigen, bevor sie eine merkliche Größe erreichen. Die meisten Läsionen verursachen eine Oberflächenreizung, was zu einer ständigen Rötung und Unbehagen führt. Personen mit solchen Symptomen sollten die Läsion von einem Augenarzt untersuchen lassen, um die Behandlung zu bestimmen, die von der Art der Läsion und der Ursache abhängt.

Video des Tages

Pinguecula

Auf dem Auge wachsen Pinguecula, kleine Läsionen, die meist gelb gefärbt sind. Diese erhöhten Beulen haben keine krebsartigen Eigenschaften, und sie beeinträchtigen gewöhnlich nicht das Sehen. Sonneneinstrahlung kann das Risiko erhöhen, diese Art von Läsion zu bekommen, berichtet das University of Maryland Medical Center. Pinguecula kann eine Oberflächenreizung verursachen, insbesondere wenn die Größe des Wachstums zunimmt. Over-the-Counter künstliche Tränen können dazu beitragen, den Komfort zu verbessern. Die Läsionen erfordern keine Behandlung oder chirurgische Entfernung, es sei denn, die Läsion verursacht schwere Beschwerden oder die Größe beeinträchtigt die richtige Augenlidfunktion.

Pterygium

Ein Pterygium beginnt auf dem Weiß des Auges zu wachsen und breitet sich langsam auf der Hornhaut aus, der klaren Vorderseite des Auges. Die Wucherungen haben oft eine dreieckige Form mit einem fleischigen Aussehen. Forschung verbindet ein erhöhtes Risiko für ein Pterygium mit Sonnenexposition, so das National Eye Institute. Das Pterygium kann Rötungen und Reizungen verursachen. Künstliche Tränen können bei leichten Symptomen helfen. Ein längeres Wachstum kann schließlich das Sehvermögen beeinträchtigen. In solchen Fällen kann ein Augenchirurg die Entfernung des Pterygiums empfehlen, obwohl das Wachstum zurückkehren kann.

Bindehaut-Nävus

Eine andere Art von Läsion kann auf dem Weiß des Auges auftreten. Dieser Fleck, Conjunctival Naevus genannt, kann eine dunkle pigmentierte Farbe haben, oder kann klar und leicht erhöht erscheinen. In vielen Fällen wird der Nävus eine bestimmte Größe erreichen und dann aufhören zu wachsen. Wenn jedoch ein Nävus weiter wächst, kann ein Arzt eine Biopsie der Läsion durchführen, um festzustellen, ob er krebsartige Eigenschaften aufweist. Die meisten Nävi sind gutartig, aber einige sind bösartig, was bedeutet, dass eine frühe Bewertung und Diagnose, laut Bradley Kirkwood, einem ophthalmischen Krankenschwester-Spezialisten, Queensland, Australien, in einem Januar 2010 Artikel mit dem Titel Pigmentierte Bindehautläsionen lebenswichtig ist.

Ein kleiner Nävus darf keine Beschwerden oder Oberflächenreizungen verursachen. Größere Nävi können Reizungen und Entzündungen der umliegenden Bereiche verursachen. Schmierung mit künstlichen Tränen kann helfen, aber wenn die Oberflächenreizung zunimmt, kann ein Arzt Augentropfen verschreiben, um die Beschwerden zu lindern.