Arten von Gesichtscreme

Arten von Gesichtscreme
Wenn es darum geht, eine gesunde Haut zu erhalten, geht es nicht nur darum, sie sauber zu halten. Die richtige Gesichtscreme kann einen großen Unterschied in der Gesundheit Ihrer Haut machen - aber nicht alle Cremes sind gleich. Einige sind besser für trockene oder reife Haut, während andere am besten für fettige, Akne-taugliche Haut tun.

Wenn es darum geht, eine gesunde Haut zu erhalten, geht es nicht nur darum, sie sauber zu halten. Die richtige Gesichtscreme kann einen großen Unterschied in der Gesundheit Ihrer Haut machen - aber nicht alle Cremes sind gleich. Einige sind besser für trockene oder reife Haut, während andere am besten für fettige, Akne-taugliche Haut tun. Wieder andere sind entworfen, um allen Hauttypen zu helfen. Wählen Sie das richtige für Ihre speziellen Hautprobleme.

Video des Tages

Hydriert bleiben

Feuchtigkeitscreme ist eine Art von Gesichtscreme, die entwickelt wurde, um die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen, indem sie Wasser in die oberen Schichten der Dermis bringt. Feuchtigkeitscreme hilft, trockene, schuppige Stellen im Gesicht zu verhindern. Weil es Wasser hinzufügt, kann es allen Hauttypen zugute kommen. Wählen Sie eine ölfreie, wasserbasierte Gesichtscreme, wenn Sie fettige Haut haben. Normale und trockene Teints sind besser mit einem Öl-basierten Feuchtigkeitscreme für eine intensivere Hydratation.

Get Youthful Glow

Anti-Aging-Cremes bekämpfen sichtbare Zeichen des Alterns wie feine Linien, Falten und Sonnenflecken. Sie haben feuchtigkeitsspendende Eigenschaften und enthalten Inhaltsstoffe, die die Haut glätten und für ein jugendlicheres Aussehen aufhellen. Alphahydroxysäuren und Beta-Hydroxysäuren helfen zum Beispiel abgestorbene Zellen abzubauen und die Kollagenproduktion zu stimulieren, so dass Ihre Haut straffer aussieht. Andere Anti-Aging-Cremes enthalten Retinol, ein Vitamin-A-Derivat, das den Zellumsatz beschleunigt und die Kollagenproduktion anregt. Retinol kann jedoch stark sein, also wenn Sie empfindliche Haut haben, beginnen Sie mit einer Anwendung jeden zweiten Abend, um Ihre Haut daran zu gewöhnen.

Löschen Sie Ihren Teint

Behandeln Sie Ausbrüche und verhindern Sie, dass zukünftige Akne-Pickel auftreten. Akne-Cremes enthalten oft Benzoylperoxid, ein antibakterielles Mittel, das in die Poren eindringen und Bakterien töten kann, die Ausbrüche verursachen. Es kann auch helfen, Akne Entzündung zu reduzieren. Andere Akne-Gesichtscremes können Salicylsäure enthalten, die auch antibakterielle Eigenschaften hat und helfen kann, Entzündungen im Zusammenhang mit Ausbrüchen zu reduzieren. Es hilft auch, die Haut zu peelen und in den Poren zu reinigen, um Verstopfungen zu verhindern, die zu Akne führen können. Wenn Sie aktive Ausbrüche haben, verwenden Sie zweimal täglich eine Akne-Gesichtscreme. Um Ausbrüche zu vermeiden, reicht in der Regel eine einmalige Anwendung aus.

Schützen Sie Ihre Haut

Sonnenschutz kann die wichtigste Gesichtscreme sein, die Sie verwenden können. Es schützt Ihre Haut vor schädlichen Sonnenstrahlen, die Schäden verursachen können, die zu feinen Linien, Falten und Hyperpigmentierung führen. Es hilft auch Hautkrebs vorzubeugen. Wählen Sie für den wirksamsten Schutz eine Sonnenschutzcreme mit einem Lichtschutzfaktor von 15 oder höher und mit einem Breitbandschutz zum Schutz vor UVA- und UVB-Strahlen. Verwenden Sie Sonnencreme oder ein Produkt mit Sonnencreme auf Ihrem Gesicht das ganze Jahr über - auch im Winter.Suchen Sie nach Feuchtigkeitsspendern mit LSF in ihnen, so können Sie Ihre Haut in einem Schritt befeuchten und schützen.