Vegane Diäten für Sportler

Vegane Diäten für Sportler
Nach gängiger Meinung müssen Sportler viel Protein essen, und das bedeutet, dass sie Fleisch und Milchprodukte essen. Dies ist jedoch nicht der Fall. Athleten in jeder Disziplin, egal auf welchem ​​Niveau, können ihre Leistung beibehalten oder sogar verbessern, indem sie eine vegane Ernährung wählen.

Nach gängiger Meinung müssen Sportler viel Protein essen, und das bedeutet, dass sie Fleisch und Milchprodukte essen. Dies ist jedoch nicht der Fall. Athleten in jeder Disziplin, egal auf welchem ​​Niveau, können ihre Leistung beibehalten oder sogar verbessern, indem sie eine vegane Ernährung wählen. Die Beseitigung von tierischen Produkten aus Ihrer Ernährung bedeutet nicht, dass Sie Proteinmangel haben oder die Ernährung verpassen. Es ist eine Gelegenheit, die Kontrolle über das, was Sie essen, zu übernehmen und die gesundheitlichen Vorteile einer ausgewogenen, gut geplanten Diät zu maximieren.

Video des Tages

Kohlenhydrate

Athleten brauchen reichlich Kohlenhydrate, um den Muskeln den benötigten Treibstoff zu liefern, so die registrierte Diätassistentin Nancy Clark. Vegane Sportler sind im Vorteil, weil pflanzliche Proteinquellen wie Bohnen, Nüsse, Getreide und Wurzelgemüse im Vergleich zu Fleisch, Fisch oder Geflügel ebenfalls viel Kohlenhydrate enthalten. Clark merkt an, dass "viele Trainierende zu viel Protein essen", und sie empfiehlt, sich auf ein gesundes Gleichgewicht von Kohlenhydraten und Protein zu konzentrieren - wie es in einer ausgewogenen veganen Ernährung zu finden ist.

Protein

->

Tofu ist eine gute Proteinquelle.

Athleten brauchen hochwertiges Protein, aber das bedeutet nicht, dass Sie Fleisch essen müssen. "Athleten brauchen nicht viel mehr Protein als die breite Öffentlichkeit", bemerkt der registrierte Ernährungswissenschaftler Reed Mangels. Er stellt fest, dass eine ausgewogene Ernährung, die eine Vielzahl von verschiedenen Arten von Getreide, Nüssen, Gemüse und Hülsenfrüchten umfasst, eine reichhaltige und ausreichende Mischung von Proteinen einschließlich aller essentiellen Aminosäuren bietet. Empfohlene Quellen für hochwertiges veganes Protein sind Tofu, Quinoa, Sojabohnen und Spinat.

Vitamine

->

Veganer sollten B12 ergänzen.

Ausgewogene vegane Ernährung ist von Natur aus reich an Vitaminen und Mineralstoffen, da sie eine Reihe von Obst und Gemüse enthält. Vitamin B12 kommt jedoch nur in tierischen Produkten vor. Daher sollten vegane Sportler sicherstellen, dass sie ausreichend B12 erhalten, wenn sie ein Nahrungsergänzungsmittel einnehmen oder angereicherte Nahrungsmittel essen. Viele vegane Lebensmittel einschließlich Tofu und Bierhefe sind routinemäßig mit Vitamin B12 angereichert.

Kalorien

->

Olivenöl ist ein gesundes Fett.

Gemüsediäten sind von Natur aus kalorienärmer als solche auf Basis von Fleisch und Milchprodukten. Dies mag für Sportler, die eine Menge Kalorien verbrauchen müssen, um ihr Training anzukurbeln, ein Hindernis sein, aber es ist möglich. Der vegane Ultrafarmer Scott Jurek isst während des Spitzentrainings so viel wie 6.000 bis 8.000 Kalorien pro Tag, tut dies aber mit einer Ernährung aus Obst, Gemüse, Getreide und Nüssen. Er erreicht dies durch eine ausgewogene Ernährung mit einer Reihe von Fetten einschließlich: "Avocados, reiche einfach ungesättigte Fette, Mandeln, Olivenöl und.""