Volleyball Overhand Serving Drills für Anfänger

Volleyball Overhand Serving Drills für Anfänger
Der Überhandaufschlag im Volleyball stellt einen grundlegenden Wechsel vom Gelegenheits- zum Wettkampfspiel dar. Alle Serviertypen, die in der organisierten Leichtathletik verwendet werden, stammen aus dem Overhand Serve. Obwohl es für diejenigen, die nur mit dem Underhand Serve vertraut sind, schwer zu meistern scheint, ist der Overhand Serve im Allgemeinen leicht zu beherrschen und effektiv mit den richtigen Übungsübungen zu verwenden.

Der Überhandaufschlag im Volleyball stellt einen grundlegenden Wechsel vom Gelegenheits- zum Wettkampfspiel dar. Alle Serviertypen, die in der organisierten Leichtathletik verwendet werden, stammen aus dem Overhand Serve. Obwohl es für diejenigen, die nur mit dem Underhand Serve vertraut sind, schwer zu meistern scheint, ist der Overhand Serve im Allgemeinen leicht zu beherrschen und effektiv mit den richtigen Übungsübungen zu verwenden.

Video des Tages

Overhand Serve Strategie

Wenn Sie wissen, wofür der Overhand Serve gedacht ist, kann dies die Anwendung erleichtern. Underhand Serves werden im Allgemeinen in Spielen verwendet, in denen das Volleying gefördert wird und der Fokus eher auf Spaß als auf Gewinnen liegt. Überhand-Aufschläge werden verwendet, um den Ball in Bereiche des Platzes zu legen, wo die Gegner des Servers Schwierigkeiten haben, ihn zurückzugeben. Um dies zu tun, sollten Überhandaufschläge auf bestimmte Stellen auf dem Boden gerichtet sein und so wenig Zeit wie möglich in der Luft verbringen.

Anatomie eines Überhandaufschlags

Die einfachste Übung beim Erlernen des Überhandaufschlags ist es, die Bewegung mit einem Ball zu üben, ohne sich darum zu kümmern, wo er auf dem Spielfeld landet. Für Rechtshänder bedeutet dies, dass man mit dem linken Fuß vor dem rechten Fuß und dem Ball in der linken Hand hinter der Servicelinie steht. Der rechte Arm sollte zurückgezogen werden, so dass die rechte Hand gerade mit dem rechten Ohr ist, die Handfläche nach vorne und die Finger ausgestreckt. Der Spieler sollte den Ball mit der linken Hand über ihren Kopf schlagen, einen Schritt vorwärts auf dem linken Fuß machen und die rechte Hand nach hinten und nach oben ziehen, um ihn vorwärts zu bringen, um den Ball fest zu schlagen.

Zwei-Spieler-Drill

Wenn Spieler nicht die Reichweite oder Stärke haben, um den Ball von der Aufschlaglinie über das Netz zu treffen, können sie für eine Zwei-Personen-Übung gepaart werden. Jeder Spieler muss auf einer Seite des Netzes in einer Entfernung stehen, von der er weiß, dass er dienen kann. Lassen Sie sie den Ball hin und her schlagen und bewegen Sie sich langsam zurück, während sich ihre Servierkünste verbessern.

Platzierungsübungen

Sobald es den Spielern möglich ist, den Ball über das Netz zu legen, sollten sie versuchen, ihn in bestimmte Bereiche des Platzes zu bringen. Ein lustiges Spiel, um diese Übung zu üben, heißt "Golf". Das Spielfeld ist in sechs Felder unterteilt und jeder Spieler erhält sechs Aufschläge, wobei er versucht, einen in jedes der sechs Felder zu legen. Der Spieler erhält jedes Mal einen Punkt, wenn er ein neues Feld erreicht. Die Spieler mit der höchsten Punktzahl (bis zu sechs) gewinnen das Spiel.

Black Sheep Serve Drill

Eine Variante des Golfbohrers ist der Black Sheep Drill. "Schwarzes Schaf" ist im Volleyball die Bezeichnung für einen Spieler, der Schwierigkeiten hat, Aufschlag zu erhalten, oft ein vorderer Reihenblocker oder Angreifer, dessen Stärke im Angriff liegt. Verwenden Sie in dieser Übung eine normale Rotation, aber identifizieren Sie einen Spieler als das schwarze Schaf.Während sich das schwarze Schaf durch die Rotation bewegt, muss der Server kontinuierlich versuchen, den Ball in die Verteidigungszone des schwarzen Schafs zu schlagen.