Wasserfilter, die Arsen entfernen

Wasserfilter, die Arsen entfernen
Wasserfilter können den Geschmack und das Aussehen von Trinkwasser verbessern. Sie erfüllen jedoch auch eine wichtige Funktion für Ihre Gesundheit. Diese Systeme können Verunreinigungen wie Arsen entfernen, die ernsthafte Gesundheitsprobleme verursachen können. Nicht alle Filter entfernen Schwermetalle wie Arsen.

Wasserfilter können den Geschmack und das Aussehen von Trinkwasser verbessern. Sie erfüllen jedoch auch eine wichtige Funktion für Ihre Gesundheit. Diese Systeme können Verunreinigungen wie Arsen entfernen, die ernsthafte Gesundheitsprobleme verursachen können. Nicht alle Filter entfernen Schwermetalle wie Arsen. Dann sollten Sie ein System wählen, das Ihr Wasser richtig behandelt.

Video des Tages

Effekte

Langfristige Arsenexposition kann schwerwiegende gesundheitliche Auswirkungen haben. Eine Studie der National Academy of Sciences aus dem Jahr 1999 ergab, dass Arsenexposition neben anderen Arten auch Blasen-, Haut- und Leberkrebs verursachen kann. Es kann auch Nerven- und Herz-Kreislauf-Schäden verursachen. Ihr Risiko hängt von der Konzentration von Arsen in Ihrem Trinkwasser ab, so der Natural Resources Defense Council. Ein Wasserfilter kann die Menge an Arsen reduzieren, die Sie einnehmen.

Quellen

Arsen kann aus mehreren Quellen in das Trinkwasser gelangen. Industrielle Prozesse und landwirtschaftliche Praktiken können dieses Schwermetall in die Trinkwasserversorgung einbringen. Arsen kann nach Angaben des Brownfields and Land Revitalization Technology Support Centers auch in Wasservorkommen aus verlassenen Brunnen eindringen. Eine andere Quelle ist die Erosion. Arsen kommt natürlich in der Erdkruste vor. Wenn es zusammenbricht, kann es in Oberflächengewässer oder Grundwasser gelangen.

Überlegungen

Einer der überzeugendsten Gründe dafür, dass ein Wasserfilter Arsen entfernt, ist, dass es nicht nachweisbar ist. Sie werden vielleicht nie wissen, dass Sie ein Arsenproblem haben, weil Sie es in Ihrem Trinkwasser nicht schmecken, riechen oder sehen können. Arsen ist einer von etwa 90 Kontaminanten, die von der U. S. Environmental Protection Agency (EPA) überwacht werden. Ihr Wasserversorger ist gesetzlich verpflichtet, Informationen über Verunreinigungen im Trinkwasser bereitzustellen.

Typen

Arsen muss physikalisch aus dem Wasser entfernt werden. Es löst sich nicht auf. Ein Filter ist die beste Option. Ein Umkehrosmose-System ist eine effektive Methode zur Behandlung von arsenbelastetem Wasser. Druck zwingt Wasser durch eine Filtermembran. Die Wirksamkeit der Umkehrosmose hängt von der Fähigkeit der Membran ab, Wasser zu filtern. Ein Wasserenthärter kann Kalzium entfernen, das die Membrane beschichten könnte. Sie können auch Arsenfilter installieren. Diese Filter arbeiten in Verbindung mit anderen Arten von Filtern, wie beispielsweise Aktivkohlefiltern, um ein vollständiges Behandlungssystem bereitzustellen.

Wartung

Ihr Wasserfilter muss regelmäßig gewartet werden, um die Qualität Ihres Wassers zu gewährleisten. Möglicherweise müssen Sie Filterpatronen regelmäßig austauschen. Konsultieren Sie die Anweisungen Ihres Wasserfilters für den korrekten Wartungsplan. Da Arsen nicht nachweisbar ist, wissen Sie nicht, ob und wann Ihr System ausfällt. Wenn Sie sich in einem privaten Brunnen befinden, empfiehlt der National Ground Water Association jährliche Wassertests für Bakterien und Verunreinigungen.Wenn Sie Stadtwasser verwenden, führt Ihr Wasserversorger regelmäßige Tests durch.