Weight Loss-Übungen für das 60-jährige

Weight Loss-Übungen für das 60-jährige
Wenn Sie sich aufgrund Ihres Alters vom Training absetzen müssen, um Gewicht zu verlieren, sollten Sie es vielleicht noch einmal überdenken. Bewegung kann die Lebensqualität erhöhen, das Risiko altersbedingter Krankheiten verringern und zu einer insgesamt gesünderen Einstellung führen. Wenn Sie 60 oder älter sind und ein Gewichtsverlust-Programm starten, gibt es ein paar Dinge, die Sie wissen müssen.

Wenn Sie sich aufgrund Ihres Alters vom Training absetzen müssen, um Gewicht zu verlieren, sollten Sie es vielleicht noch einmal überdenken. Bewegung kann die Lebensqualität erhöhen, das Risiko altersbedingter Krankheiten verringern und zu einer insgesamt gesünderen Einstellung führen. Wenn Sie 60 oder älter sind und ein Gewichtsverlust-Programm starten, gibt es ein paar Dinge, die Sie wissen müssen.

Video des Tages

Low-Impact

Wenn Sie 60 Jahre oder älter sind und ein Trainingsprogramm zur Gewichtsreduktion beginnen, sind aerobische Übungen mit geringer Belastung effektiv und sicher. Diese Übungen verbrennen Kalorien und vermeiden Stress für die Gelenke bei maximalen Ergebnissen. Laut All Family Resources stärkt aerobes Training mit geringer Belastung das Herz, indem es den Sauerstoffverbrauch des Körpers verbessert. Tanzen, Laufen und Gartenarbeit sind aerobe Aktivitäten mit geringer Belastung. Aerobes Training führt zu einer Erhöhung Ihrer Herzfrequenz. Sie müssen die Herzfrequenz erhöhen und mindestens 20 Minuten lang dort halten. Beginne langsam. Wenn Sie an Stärke gewinnen, erhöhen Sie Ihre Herzfrequenz. Aerobic für 20 bis 40 Minuten dreimal pro Woche wird den Gewichtsverlust zu maximieren.

Widerstandstraining

Widerstandstraining, das mit Gewichten oder Kraftgeräten durchgeführt wird, baut Kraft auf und verbrennt Fett. Circuit Training mischt Widerstand und aerobes Training, kombiniert die besten Aspekte von jedem. Sie können Gewichte wie Hanteln verwenden, oder wenn Sie sie nicht besitzen oder zu einem Fitnessstudio gehören, können Sie Haushaltsgegenstände wie Suppendosen oder Wasserkrüge verwenden, um Muskeln zu stärken. Beginnen Sie beim Anheben mit einem Gewicht, das Sie ohne viel Anstrengung für fünf Wiederholungen heben können. Wenn dies leicht wird, erhöhen Sie auf doppelte Sätze von fünf Wiederholungen und dann drei Sätze von fünf Wiederholungen. Wenn dies leicht wird, erhöhen Sie auf 10 Wiederholungen pro Satz; Erhöhen Sie auf 15 Wiederholungen in jedem Satz, da Sie in der Lage sind, mühelos zu heben. Nachdem Sie sich an ein Gewichtsniveau gewöhnt haben, erhöhen Sie das Gewicht nach Bedarf. Sie tun diese Routine für 30 Minuten, dreimal pro Woche.

Dehnübung

Bevor Sie mit dem Training beginnen, sollten Sie Dehnübungen durchführen. Stretching beugt nicht nur Verletzungen während des Trainings vor, es gibt Ihnen auch mehr Flexibilität im Alltag. Das Aufwärmen mit Dehnung erhöht langsam die Herzfrequenz, bevor Sie zu anstrengenderen Aktivitäten übergehen. Da ältere Gelenke steifer und unflexibler als jüngere Gelenke sind, ist es umso wichtiger, Maßnahmen zu ergreifen, um Verletzungen beim Widerstandstraining und bei Aerobic-Übungen zu vermeiden. Sie müssen sich 10 Minuten lang aufwärmen und abkühlen. Stretching sollte Beine, Rücken, Arme und Bauchmuskeln umfassen. Obwohl Stretching wenig Kalorien verbrennt, ist es ein wichtiger Teil jedes Trainings für eine ältere Person.