Was sind die Ursachen für erhöhte TSH-Spiegel?

Was sind die Ursachen für erhöhte TSH-Spiegel?
Die Schilddrüse ist eine Drüse im Nacken, die zwei verschiedene Hormone produziert, die helfen, den Stoffwechsel zu regulieren. Die Schilddrüse bildet diese Hormone als Reaktion auf ein anderes Hormon, das Schilddrüsen-stimulierende Hormon oder TSH, das von der Hypophyse produziert wird. Es gibt mehrere Erkrankungen, die zu erhöhten TSH-Werten im Körper führen können.

Die Schilddrüse ist eine Drüse im Nacken, die zwei verschiedene Hormone produziert, die helfen, den Stoffwechsel zu regulieren. Die Schilddrüse bildet diese Hormone als Reaktion auf ein anderes Hormon, das Schilddrüsen-stimulierende Hormon oder TSH, das von der Hypophyse produziert wird. Es gibt mehrere Erkrankungen, die zu erhöhten TSH-Werten im Körper führen können.

Video des Tages

Hypothyreose

Hypothyreose ist eine der häufigsten Ursachen für erhöhte TSH-Spiegel, erklärt das National Institute of Diabetes und Verdauungs-und Nierenerkrankungen. Die Hypophyse macht TSH, um die Produktion von Schilddrüsenhormonen zu stimulieren. Diese Hormone wiederum hemmen die Produktion von TSH durch die Hypophyse, was es der Hypophyse ermöglicht, die TSH-Produktion zu verringern, wenn ausreichende Mengen an Schilddrüsenhormon im Blut vorhanden sind. Diese Art von System, bei dem die Anwesenheit eines Hormons die Produktion eines anderen Hormons hemmt, wird als Rückkopplungsschleife bezeichnet. Wenn im Blut nicht genügend Schilddrüsenhormone vorhanden sind, produziert die Hypophyse zusätzliches TSH, um die Schilddrüse anzustoßen. Die häufigste Ursache für Hypothyreose ist die Hashimoto-Krankheit, bei der das Immunsystem die Schilddrüse angreift. Die Schilddrüse kann sich entzünden, was zu einer niedrigen Schilddrüsenhormonproduktion führt. Bestimmte Medikamente können auch zu einer verminderten Ausschüttung von Schilddrüsenhormonen führen. Schließlich haben einige Menschen Schilddrüsen, die nicht richtig funktionieren, aus Gründen, die Ärzte nicht vollständig verstehen.

Hypophysenadenom

TSH wird von der Hypophyse produziert. Hypophysenadenome sind eine Form von Hirntumor, die von hormonausscheidenden Zellen herrühren. In den meisten Fällen, erklärt die Abteilung für Neurochirurgie an der UCLA, Hypophyse Adenome absondern ein Wachstumshormon, Prolaktin oder Adrenocorticotropin Releasing-Hormon. In einigen Fällen wird jedoch ein Hypophysenadenom TSH sekretieren, was zu hohen TSH-Spiegeln zusätzlich zu hohen Spiegeln an Schilddrüsenhormon führt. In solchen Fällen hört das Hypophysenadenom nicht auf, TSH in Gegenwart von hohen Schilddrüsenhormonspiegeln abzusondern.

Schilddrüsenhormonresistenz

Schilddrüsenhormonresistenz ist ein Zustand, in dem der Körper nicht richtig auf Schilddrüsenhormone reagiert, sagt Thyroid Disease Manager. In den meisten Fällen wird die Schilddrüsenhormonresistenz durch eine Mutation in dem Gen verursacht, das für den Schilddrüsenhormonrezeptor kodiert, ein Protein, das für die Bindung an und den Nachweis von Schilddrüsenhormon verantwortlich ist. Wenn dieses Protein nicht richtig funktioniert, verhält sich die Hypophyse selbst bei normalen oder erhöhten Schilddrüsenhormonspiegeln so, als ob niedrige Schilddrüsenhormonspiegel vorliegen. Dies führt zu erhöhten TSH-Spiegeln.