Was sind die Gefahren einer Leber reinigen mit Bittersalz, Olivenöl und Grapefruit?

Was sind die Gefahren einer Leber reinigen mit Bittersalz, Olivenöl und Grapefruit?
Die Leber dient zur Verarbeitung und Beseitigung von Stoffwechselabfällen. Es produziert zahlreiche Substanzen, die für eine gute Gesundheit unerlässlich sind. Es metabolisiert auch viele Medikamente und reinigt den Körper von Umweltgiften. Praktizierende der alternativen Medizin glauben, dass Prozesse, die als "Leberreinigung" und "Leberspülung" oder "Leber-Gallenblasenspülung" bezeichnet werden, helfen können, die Gesundheit von Leber und Gallenblase aufrechtzuerhalten; beiden Prozessen sind j

Die Leber dient zur Verarbeitung und Beseitigung von Stoffwechselabfällen. Es produziert zahlreiche Substanzen, die für eine gute Gesundheit unerlässlich sind. Es metabolisiert auch viele Medikamente und reinigt den Körper von Umweltgiften. Praktizierende der alternativen Medizin glauben, dass Prozesse, die als "Leberreinigung" und "Leberspülung" oder "Leber-Gallenblasenspülung" bezeichnet werden, helfen können, die Gesundheit von Leber und Gallenblase aufrechtzuerhalten; beiden Prozessen sind jedoch Gefahren innewohnen. Die Leberreinigung unterscheidet sich von der Leber-Gallenblase-Spülung.

Video des Tages

Die Leberreinigung ist ein Prozess, bei dem eine Mischung aus 2 gehackten Zitronen oder Grapefruit, die mit 2 und 1/2 Tassen reinem Wasser und 2 EL vermischt sind, getrunken wird. von nativem Olivenöl. Dies geschieht 3 mal pro Woche für 4 Wochen, dann vierteljährlich. Die Leber-Gallenblasen-Spülung ist ein fortgeschrittener und intensiver Prozess. Es beinhaltet die Verwendung von 4 EL. Bittersalz, 1/2 Tasse Olivenöl und 2/3 bis 3/4 Tasse frisch gepressten rosa Grapefruit oder Zitronensaft. Verschiedene Kombinationen dieser Bestandteile werden in Intervallen über einen Zeitraum von 24 Stunden genommen. Leberreinigung und Leber-Gallenblasen-Spülung sollten nicht ohne ärztliche Überwachung erfolgen.

Hindernis

->

Alternative Heilpraktiker glauben, dass Leberreinigung die Gesundheit verbessert.

Die Gefahr der Leberreinigung und -spülung kommt von der Verwendung von Olivenöl. Das Risiko ist Behinderung. Die 2 EL. von Olivenöl für die Leber reinigen verwendet und 1/2 Tasse Olivenöl für die Leber-Spülung sind ein starker Reiz für die Kontraktion der Gallenblase. Wenn Steine ​​bereits vorhanden und ausreichend groß oder verkalkt sind, kann eine Obstruktion auftreten. Übelkeit, Erbrechen und Bauchschmerzen sind Symptome einer Obstruktion. Wenn dieses Szenario auftritt, ist eine Operation ein wahrscheinliches Ergebnis.

Deborah Graefer, L. Ac. M. T. O. M., der lizenzierter Akupunkteur ist und einen Master-Abschluss in traditioneller orientalischer Medizin hat, empfiehlt, dass Personen, von denen bekannt ist, dass sie Steine ​​haben, wegen des Risikos einer Obstruktion keine Gallenblase oder Leberspülung versuchen sollten. Das Vorhandensein von Bauchschmerzen, Übelkeit oder Erbrechen sind absolute Kontraindikationen für Leberreinigung und Leber-Gallenspülung.

Dehydratisierung

Bittersalz ist Magnesiumsulfat oder MgSO4. Es wird in der Leber verwendet, weil es ein starkes Abführmittel ist, und es wird geglaubt, um Gallensteine ​​zu erweichen. Wenn eine Obstruktion auftritt, können Übelkeit und Erbrechen zusammen mit häufig weichem oder lockerem Stuhl Austrocknung verursachen. Elektrolyt- und Säure-Basen-Ungleichgewicht kann folgen. Ein Elektrolytungleichgewicht wie ein niedriger Kaliumspiegel oder Hypokaliämie kann zu schweren Herzrhythmusstörungen führen.Das Vorhandensein von häufig lockerem oder blutigem Stuhl ist eine Kontraindikation für die Leberreinigung und die Leber-Gallenblasen-Spülung.

unerwünschte Arzneimittelwechselwirkung

Grapefruitsaft kann einen Anstieg der Plasmakonzentrationen von Kalziumkanalblockern verursachen. Kalziumkanalblocker werden zur Behandlung von Bluthochdruck, Koronararterienerkrankungen und Herzrhythmusstörungen eingesetzt. Beispiele für Calciumkanalblocker sind Nifedipin oder Procardia oder Norvasc oder Adalat, Verapamil oder Calan, Diltiazem oder Cardiacem und andere. Der Effekt ist ein stark niedriger Blutdruck, der zu Bewusstlosigkeit führen kann.