Welche Auswirkungen hat das Rauchen auf das Herz-Kreislauf-System?

Welche Auswirkungen hat das Rauchen auf das Herz-Kreislauf-System?
Nikotin und andere Substanzen im Tabakrauch wirken sich unmittelbar auf das Herz-Kreislauf-System von Rauchern und Personen aus, die den Passivrauch einatmen. Aktives Zigarettenrauchen erhöht die Herzfrequenz und den Blutdruck für bis zu 20 Minuten nach dem Tabakkonsum, sagt die American Lung Association.

Nikotin und andere Substanzen im Tabakrauch wirken sich unmittelbar auf das Herz-Kreislauf-System von Rauchern und Personen aus, die den Passivrauch einatmen. Aktives Zigarettenrauchen erhöht die Herzfrequenz und den Blutdruck für bis zu 20 Minuten nach dem Tabakkonsum, sagt die American Lung Association.

Video des Tages

Ähnliche Effekte treten auf, wenn Rauch passiv eingeatmet wird. Nach Angaben der US-amerikanischen Centers for Disease Control and Prevention (CDC) tragen die weitverbreiteten Herzgesundheitsprobleme, die durch Langzeitschäden verursacht werden, zum Tod von 126.000 Menschen jährlich im Jahr 2008 bei.

Atherosklerose

Zigarettenrauchen erhöht den Blutcholesterinspiegel und verursacht eine Ansammlung arterieller Plaques, die die Blutgefäße im Laufe der Zeit verengen. Der Bericht des US Surgeon General aus dem Jahr 2010 über Tabakrauch und -krankheit stellt fest, dass dies die Durchblutung reduziert, um Gesundheitsprobleme in vielen Bereichen des Körpers zu verursachen.

Ein solches Gesundheitsproblem ist die periphere Venenerkrankung, bei der der reduzierte Blutfluss das Zellwachstum in den Beinen und der Haut nicht unterstützt. Gewebetod kann eine Amputation erfordern. Gefäßschäden durch Tabakkonsum können auch zu einem Bauchaortenaneurysma führen, einer arteriellen Ausbuchtung, die reißen und den Tod verursachen kann.

Blutgerinnsel

Weniger Blut in den Blutgefäßen, die zum Herz und Gehirn führen, lässt Tabakkonsumenten anfälliger für Herzinfarkt und Schlaganfall werden. Zigarettenrauchen und Passivrauchen machen Blutplättchen klebrig und gerinnen leicht.

Wie die American Heart Association (AHA) erklärt, können Blutgerinnsel im verengten Gefässraum leicht zu partiellen oder totalen Blockaden führen. Unterbrochener Blutfluss zum Herzen oder Gehirn kann zu ernsthaften Gesundheitsproblemen einschließlich Herzrhythmusstörungen, Lähmungen oder Gedächtnisverlust führen. Völlig blockierte Durchblutung kann innerhalb weniger Sekunden zum Tod führen

Niedriger Blutsauerstoff

Eine weitere Möglichkeit des Tabakkonsums ist die pulmonale Hypertonie oder Bluthochdruck zwischen Lunge und Herz. Die AHA beschreibt dieses Gesundheitsproblem als die verringerte Kapazität von Herz-Lungen-Blutgefäßen, Sauerstoff und Kohlendioxid, eine lebenswichtige Stoffwechselfunktion, auszutauschen.

Die CDC berichtet, dass der Sauerstoffgehalt bei Rauchern, die Kohlenmonoxid und andere Gase in Zigarettenrauch aufnehmen, bereits beeinträchtigt ist. Diese Toxine verdrängen einen Teil der normalen Sauerstofflast, die die Lungen in den Blutkreislauf übertragen. Das Herz zirkuliert sie dann zum Rest des Körpers. Pulmonale Hypertonie reduziert den Sauerstoffgehalt weiter.

MayoClinic. com berichtet, dass ein durch Zigarettenrauchen geschädigtes Herz möglicherweise nicht in der Lage ist, mehr Blut zu pumpen, um ein größeres Volumen an Sauerstoff zu den Zellen zu bekommen.Ein resultierender Zustand, der kongestive Herzinsuffizienz genannt wird, kann die Toleranz des Trainierenden für das Training ernsthaft einschränken, körperliche Aktivität erschweren oder das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall aufgrund von Anstrengung erhöhen.