Was Köder für Bowfin Angeln

Was Köder für Bowfin Angeln
Bowfin sind alte Fische, die mit Süßwasserfischen verwandt sind, die Zeitgenossen der Dinosaurier waren. Oft als "Trashfish" von Anglern angesehen, die nach wertvolleren Wildfischen wie Zander oder Hecht suchen, sind Barknochen gefräßige Raubtiere, und sie kämpfen hart, wenn man sie einhakt. Da sie nicht besonders auf das, was sie essen, sind, können Sie Bowfin auf lebenden oder toten natürlichen Köder oder mit einer Reihe von künstlichen Ködern fangen.

Bowfin sind alte Fische, die mit Süßwasserfischen verwandt sind, die Zeitgenossen der Dinosaurier waren. Oft als "Trashfish" von Anglern angesehen, die nach wertvolleren Wildfischen wie Zander oder Hecht suchen, sind Barknochen gefräßige Raubtiere, und sie kämpfen hart, wenn man sie einhakt. Da sie nicht besonders auf das, was sie essen, sind, können Sie Bowfin auf lebenden oder toten natürlichen Köder oder mit einer Reihe von künstlichen Ködern fangen.

Video des Tages

Beschreibung

In langsam fließenden Gewässern von Seen und Flüssen kann das Schwertflosser in trüben, sauerstoffarmen Umgebungen überleben, da es Luft von der Oberfläche schlucken kann mit der Schwimmblase als rudimentäre Lunge. Bowfin bewohnen den östlichen Teil der Vereinigten Staaten, vom Mississippi und Texas bis zur Ostküste und vom St. Lawrence River und Minnesota bis Florida.

Fütterungsgewohnheiten

Bowfin sind aggressive, räuberische Fische, die sich von Wassertieren ernähren. Ihre Ernährung konzentriert sich hauptsächlich auf Köderfische, obwohl sie opportunistische Futterer sind und alles Lebendige mitnehmen, mit denen sie umgehen können. Dazu gehören Krebstiere, Amphibien, Insektenlarven und Würmer. Ein Hauptanliegen der Fischer besteht darin, dass sich Blauflossen oft von Jungfischen ernähren, was die Gesamtpopulation von Wildfischen in einem bestimmten Gebiet erheblich dezimieren kann.

Naturköder

Zum Fang von Biminfischen, Köderfischen, einschließlich Shad, Minnows, Suckerfish, Shinern und kleinen Brassen, lebend oder als Köder gefangen, gut arbeiten. Bowfin bevorzugen auch Langusten und können Frösche, Salamander und andere Wassertiere nehmen. Die In-Fisherman-Website empfiehlt natürliche Köder-Rigs, ähnlich denen, die für Wels verwendet werden, wenn Sie auf Bowfin zielen.

Künstliche Köder

Laut Roughfish. com, die meisten künstlichen Ködern, die für Bassfischen arbeiten, ziehen auch einen Schlag vom bowfin an. Dazu gehören Spinner Köder, Kurbel Köder, Spinner, Löffel und weiche Kunststoffe, wie Würmer oder Langusten Designs. Sie können sogar Bowfin mit Fliegenfischen nehmen. Versuchen Sie große Streamer, Langusten-Muster, Holzbugger oder andere große Fliegen, die auch für Bass arbeiten. Seien Sie nicht überrascht, wenn ein Bowfin Ihren Köder zerstört, wenn Sie den Fisch landen.

Ködervorstellung

Verwenden Sie einen kräftigen, mittelschweren Köderguß oder eine Spinnrute zwischen 7 Fuß und 8 Fuß mit einer Testleine von 8 lb bis 10 lb für Angelfischer. Diese Fische kämpfen hart, also verwenden Sie eine beträchtliche Linie von Hochleistungs-Fluorkohlenstoff oder geflochtene Linie. Roughfish. com schlägt Drahtführer vor, da bowfin starke Kiefer und scharfe Zähne haben, die leicht durch Monofilament oder geflochtene Linie schneiden können.

Um lebende Köderfische zu verwenden, haken Sie den Schwanz oder die Lippen ein und lassen Sie den Fisch allein schwimmen. Um andere natürliche Köder mit einem Unterwassergerät zu präsentieren, schieben Sie ein kleines Eigewicht auf die Hauptschnur und binden Sie einen Wirbel, einen Vorfach- und Köderhaken an das Ende der Schnur.Sie können auch natürliche Köder auf einer Drift-Anlage arbeiten. Platziere einen Bobber auf der Hauptlinie und binde einen Angel-, Angel- und Köderhaken an das Ende. Stelle den Bobber so ein, dass der Köder gerade unten ist. Arbeiten Sie Kunstköder wie für Bass. Wirf sie an Unkrautbänken, umgestürzten Bäumen und anderen Bauwerken vorbei.