Was verursacht Herzklopfen während der Schwangerschaft?

Was verursacht Herzklopfen während der Schwangerschaft?
Der Das Gefühl eines Herzklopfens ist für jeden, der einen Herzklopfen hatte, unverkennbar. Es fühlt sich an, als ob das Herz aufgehört hat oder in der Brust flattert, und es kann Panik auslösen oder unfähig zu atmen. Während die meisten Herzklopfen ganz normal sind, besonders während der Schwangerschaft, können sie beunruhigend und beängstigend sein.

Der Das Gefühl eines Herzklopfens ist für jeden, der einen Herzklopfen hatte, unverkennbar. Es fühlt sich an, als ob das Herz aufgehört hat oder in der Brust flattert, und es kann Panik auslösen oder unfähig zu atmen. Während die meisten Herzklopfen ganz normal sind, besonders während der Schwangerschaft, können sie beunruhigend und beängstigend sein. Fast jeder hat von Zeit zu Zeit Herzklopfen, obwohl viele Frauen sie während der Schwangerschaft aus verschiedenen Gründen häufiger erleben.

Erhöhtes Blutvolumen

Der Körper einer schwangeren Frau enthält viel mehr Blut - bis zu 50 Prozent mehr als das einer nicht-schwangeren Frau, erklären Heidi Murkoff und Sharon Mazel, in ihrem Buch "Was zu erwarten ist, wenn Sie erwarten." Dies sorgt für die Bedürfnisse des wachsenden Babys, indem es dafür sorgt, dass es viel Blut für Mutter und Fötus gibt. Leider muss eine schwangere Frau das deutlich erhöhte Blutvolumen um ihren Körper mit dem gleichen Herz bewegen, auf das sie angewiesen ist, wenn sie nicht schwanger ist, was bedeutet, dass das Herz während der Schwangerschaft viel härter arbeiten muss als zu anderen Zeiten. Die erhöhte Arbeitsbelastung zwingt das Herz, mit größerer Kraft und häufiger zu schlagen, um den Blutdruck adäquat zu halten; dies führt zu häufigeren "Fehlern" in Herzschlag - Momenten, während denen der Schlag ein bisschen asynchron wird - und diese Fehler werden als Herzklopfen empfunden. In der Regel dauern sie nur wenige Sekunden und sind in der Regel nicht von anderen Symptomen begleitet.

Progesteron

Das Hormon Progesteron, bemerkt Dr. Raymond Poliakin in seinem Text "Was Sie nicht gedacht haben, um Ihren Geburtshelfer zu fragen", ist während der Schwangerschaft konzentrierter im Körper einer Frau als bei jede andere Zeit in ihrem Leben. Dieses Hormon ist verantwortlich für eine Reihe der körperlichen und emotionalen Veränderungen, die sie erfährt. Einer der Effekte von Progesteron ist, dass es das Herz schneller und härter schlagen lässt. Dies ermöglicht eine angemessene Zirkulation von Blut in die Gebärmutter, noch bevor das Blutvolumen einer schwangeren Frau ansteigt, was bedeutet, dass sogar in den frühen Schwangerschaftswochen, in denen sie ein normales Blutvolumen hat, ihre Herzfrequenz im Allgemeinen viel schneller ist als normal . Da Progesteron das Herz härter arbeiten lässt, erhöht es die Fehlerrate des Herzschlags, was zu gelegentlichen Herzklopfen führt.

Stress

Schwangere Frauen müssen sich um ihren Körper, die Gesundheit ihres Babys, den drohenden Geburtsschmerz sorgen - es ist kein Wunder, dass sie oft eine sind etwas gestresster als normal. In ihrem Buch "You: Having A Baby", Drs. Michael Roizen und Mehmet Oz erklären, dass Stress, unabhängig von der Ursache, die Belastung des Herzens erhöht und folglich die Frequenz des Herzklopfens erhöht.Während Herzklopfen während einer Periode des Stresses häufiger auftreten können, da Schwangerschaft so häufig mit einem chronisch erhöhten Stressniveau verbunden ist, ist es nicht ungewöhnlich für schwangere Frauen während der Schwangerschaft periodische Herzklopfen zu haben.