Was verursacht juckende Haut in der Nacht?

Was verursacht juckende Haut in der Nacht?
Obwohl eine Vielzahl von dermatologischen Bedingungen und Krankheiten können juckende Haut in der Nacht verursachen, am häufigsten ist der Zustand aufgrund von Xerosis, abnormal trockene Haut. Xerosis ist am häufigsten im Winter, wenn wenig Feuchtigkeit in der Luft ist. Der Zustand ist nicht ernst und kann mit Feuchtigkeitscremes behandelt werden.

Obwohl eine Vielzahl von dermatologischen Bedingungen und Krankheiten können juckende Haut in der Nacht verursachen, am häufigsten ist der Zustand aufgrund von Xerosis, abnormal trockene Haut. Xerosis ist am häufigsten im Winter, wenn wenig Feuchtigkeit in der Luft ist. Der Zustand ist nicht ernst und kann mit Feuchtigkeitscremes behandelt werden. Wenn juckende Haut in der Nacht chronisch ist oder von Hautausschlag, Entzündungen oder Schuppen begleitet wird, kann die Ursache eine Grunderkrankung sein und die Behandlung sollte von einem Dermatologen, einem auf Hauterkrankungen spezialisierten Arzt, in Anspruch genommen werden.

Video des Tages

Allergische Dermatitis

Allergische Dermatitis oder Kontaktdermatitis wird verursacht, wenn eine Person mit Irritationslotion, Seife, Chemikalien, Pflanzen oder sogar Schmuck in Berührung kommt. Neben der juckenden Haut in der Nacht kann der Zustand sehr unansehnlich sein, mit Beulen, Schorf und Nässen. Waschmittel oder Bleichmittel, die zum Waschen von Laken und Bettwäsche verwendet werden, können ebenfalls die Quelle des Reizstoffes sein. Es ist möglich, dass eine Person plötzlich eine Allergie gegen eine bestimmte Chemikalie entwickelt, obwohl sie in der Vergangenheit mehrfach verwendet wurde.

Wanzen

Wanzen sind kleine blutsaugende Insekten, die Häuser und Hotels befallen können. Matratzen sind ein beliebter Versteck für Wanzen und ihre Eier. Nachts beißen und fressen die Insekten ihre menschlichen Wirte. Sogar saubere und makellose Häuser können Bettwanzen beherbergen, da sich die kleinen Insekten frei durch Wände und Rohre bewegen. Laut der Harvard School of Public Health hinterlassen Bettwanzen eine Hautveränderung ähnlich der eines Mückenstichs.

Systemische Erkrankung

Bei bis zu 50 Prozent der älteren Erwachsenen kann juckende Haut in der Nacht durch eine schwere Grunderkrankung wie Hodgkin-Lymphom, chronische Lebererkrankung oder Nierenversagen verursacht werden Artikel in der September 2003 Ausgabe von "American Family Physician" von Dr. Scott Moses. Dreißig Prozent der Hodgkin-Lymphom-Patienten berichteten vor ihrer Diagnose von schwerer und chronischer juckender Haut, sagt Moses und fügt hinzu, dass etwa 25 Prozent der Patienten mit chronischem Nierenversagen juckende Haut haben. Ein Patient mit einer schlecht funktionierenden Leber kann Juckreiz der Haut in der Nacht aufgrund der Ansammlung von Gallensäure auf der Oberfläche der Haut erleben.