Was verursacht Lippenhaarwachstum?

Was verursacht Lippenhaarwachstum?
Wenn du es bist Eine Frau, die beobachtet, wie sich Ihre Lippenhaare von einem leichten, flaumigen Flaum zu einem groben, dunklen Haar verändern, das mit dem Schnurrbart eines Mannes konkurriert, kann sehr beunruhigend sein. Generell spielen Vererbung und hormonelle Faktoren bei dieser Entwicklung eine große Rolle und es besteht in der Regel kein Grund zur Beunruhigung.

Wenn du es bist Eine Frau, die beobachtet, wie sich Ihre Lippenhaare von einem leichten, flaumigen Flaum zu einem groben, dunklen Haar verändern, das mit dem Schnurrbart eines Mannes konkurriert, kann sehr beunruhigend sein. Generell spielen Vererbung und hormonelle Faktoren bei dieser Entwicklung eine große Rolle und es besteht in der Regel kein Grund zur Beunruhigung. Übermäßige Gesichtsbehaarung bei Frauen ist jedoch nicht unbedingt normal. Tatsächlich gibt es mehrere Ursachen für Lippenhaarwachstum, die auf das Vorhandensein einer zugrunde liegenden Erkrankung hinweisen können.

Video des Tages

Hirsutismus

Hirsutismus zeichnet sich durch eine Zunahme des Haarwuchses im Gesicht, meist am Kinn und oberhalb der Lippe, aus. In einigen Fällen kann sich unerwünschtes Haarwachstum auch auf andere Bereiche des Körpers erstrecken. Die Hauptursache für Hirsutismus ist ein erhöhter Spiegel männlicher Androgenhormone, nämlich Testosteron. Laut der Mayo Clinic sind etwa 10 Prozent der Frauen von dieser Störung betroffen.

Die American Academy of Family Physicians sagt, dass Hirsutismus eher in Familien vorkommt. Darüber hinaus sind Frauen bestimmter ethnischer Gruppen anfälliger für die Entwicklung dieser Krankheit, vor allem im Mittelmeerraum, im Nahen Osten und in Asien. Die Akademie weist auch darauf hin, dass einige Medikamente das Lippenhaarwachstum bei Frauen stimulieren können, wie anabole Steroide, Hormontherapie und Danazol, ein Medikament zur Behandlung von Endometriose.

Kongenitale adrenale Hyperplasie

Wie der Begriff "kongenital" impliziert, ist dieser Zustand vererbt und beinhaltet eine übermäßige Sekretion von Steroidhormonen aus den Nebennieren, insbesondere Cortisol und Androgen. Dieser Zustand, sagt das Mayo Clinic-Personal, kann auch Lippenhaarwachstum verursachen.

Polyzystisches Ovarialsyndrom

Laut der Mayo-Klinik ist dies eine relativ häufige Erkrankung und die häufigste Ursache für beschleunigtes Haarwachstum bei Frauen. Das polyzystische Ovarialsyndrom (POS) wird durch ein Ungleichgewicht der Hormonspiegel verursacht, das häufig zur Entwicklung von Ovarialzysten führt. Andere Hinweise, dass POS vorhanden sein kann, sind unerklärliche Gewichtszunahme, Unfruchtbarkeit und unregelmäßige Menstruation.

Cushing-Syndrom

Das Cushing-Syndrom tritt auf, wenn Ihre Nebennieren abnorm hohe Cortisolwerte produzieren, das als Reaktion auf Stress freigesetzte Steroidhormon. Im Laufe der Zeit führt diese Situation zu einem Ungleichgewicht der Hormone in Ihrem Körper und, sagt die Mitarbeiter der Mayo Clinic, trägt zu einem übermäßigen Wachstum der Lippenhaare bei. Die Einnahme von Cortisol-Medikamenten über einen längeren Zeitraum kann jedoch auch das Cushing-Syndrom verursachen.

Tumore

Die Bildung von Tumoren in den Nebennieren oder Ovarien kann laut der American Academy of Family Physicians die Überproduktion männlicher Hormone bei Frauen stimulieren und zu unerwünschtem Gesichtsbehaarung führen. Die Akademie empfiehlt, einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie plötzlich Gesichtsbehaarung haben, Ihre Periode unregelmäßig wird oder Ihre Stimme sich vertieft.