Was verursacht zu viel Testosteron?

Was verursacht zu viel Testosteron?
Testosteron ist ein Hormon namens Androgen und ist in den Körpern von Männern und Frauen. Laut den National Institutes of Health liegen die normalen Testosteronspiegel bei Männern zwischen 30 und 95 ng / dl oder Nanogramm pro Deziter, bei Frauen zwischen 300 und 1200 ng / dl. Werte, die über diesen Bereich fallen, bedeuten, dass Ihr Körper zu viel von dem Hormon produziert, ein Zustand, der durch eine Vielzahl von möglichen Faktoren verursacht wird.

Testosteron ist ein Hormon namens Androgen und ist in den Körpern von Männern und Frauen. Laut den National Institutes of Health liegen die normalen Testosteronspiegel bei Männern zwischen 30 und 95 ng / dl oder Nanogramm pro Deziter, bei Frauen zwischen 300 und 1200 ng / dl. Werte, die über diesen Bereich fallen, bedeuten, dass Ihr Körper zu viel von dem Hormon produziert, ein Zustand, der durch eine Vielzahl von möglichen Faktoren verursacht wird.

Video des Tages

Nebennierenerkrankungen

Störungen der Nebennieren - kleine Organe oberhalb der Nieren - können dazu führen, dass Ihr Körper zu viel Testosteron produziert. Angeborene Nebennierenhyperplasie ist eine Erkrankung, mit der Sie geboren sind und die durch Familien weitergegeben werden kann. Menschen mit einer kongenitalen Nebennierenhyperplasie produzieren laut NIHs MedlinePlus-Service nicht genug Cortisol und Aldesteron. Wenn Ihr Körper die anderen Hormone nicht produzieren kann, erzeugt es mehr Testosteron als nötig.

Tumore, die auf den Nebennieren wachsen, können auch hohe Testosteronspiegel verursachen; das Wachstum bewirkt, dass die Drüse zusätzliche Mengen an männlichen Hormonen absondert.

Krebs

Die American Association for Clinical Chemistry - AACC - erklärt, dass einige Arten von Krebs zu ungleichmäßigen Testosteronspiegel in Ihrem Körper führen können. Tumore, die auf Organen erscheinen, die Hormone und ihre Prozesse regulieren, wie die Nebennieren, Eierstöcke oder Hoden, können alle dazu führen, dass Sie mehr Testosteron produzieren, als Ihr Körper benötigt.

PCOS

PCOS oder polyzystisches Ovarialsyndrom ist eine Erkrankung, die Frauen betrifft und sowohl Ursache als auch Wirkung des hohen Testosteronspiegels einer Frau sein kann. Ein Ungleichgewicht aller weiblichen Hormone einer Frau - Östrogen und Progesteron - kann dazu führen, dass sie im Vergleich zu ihren anderen Hormonspiegeln zu viel Testosteron in ihrem Körper hat. Diese erhöhte Konzentration von Androgenen oder männlichen Hormonen kann Menstruationsunregelmäßigkeiten und Unfruchtbarkeit bei einigen Frauen zusätzlich zu übertrieben männlichen Eigenschaften von Gesichtsbehaarung und tiefer werdenden Stimmen aufgrund von hohen Testosteronspiegeln verursachen.

Früh einsetzende Pubertät

Wenn die Pubertät früher als normal eintritt, kann dies eine Ursache für einen Jungen sein, der zu viel Testosteron hat. Laut MedlinePlus gilt die Pubertät als früh oder frühreif, wenn ein Junge Scham-, Achsel- und Gesichtsbehaarung entwickelt und ein signifikantes Wachstum der Genitalien und eine Vertiefung des Vorhergehenden vor Erreichen seines neunten Lebensjahres erfährt. Die früh einsetzende Pubertät kann in einigen Fällen mit Nebennierenerkrankungen oder anderen Arten von Tumoren assoziiert sein, was die höheren Testosteronspiegel erklärt. In einigen Fällen ist die Ursache für diese frühen körperlichen Veränderungen unbekannt.

Drogenkonsum

Die Verwendung von illegalen Drogen oder anabolen Steroiden für nicht-medizinische Zwecke, sowie verschreibungspflichtige Medikamente für medizinisch garantierte Bedingungen, kann dazu führen, dass Sie zu viel Testosteron, nach der AACC.Frauen, die Clomiphen einnehmen, um den Eisprung zu induzieren oder sich einer Hormonersatztherapie mit Östrogen zu unterziehen, können höhere Testosteronwerte erfahren. Männer und Frauen, die Anti-Anfall Medikamente oder Barbiturate Medikamente verwenden, können auch zu viel Testosteron leiden.