Was, wenn sie einen Fehler machen, wenn sie deine Ohren durchbohren?

Was, wenn sie einen Fehler machen, wenn sie deine Ohren durchbohren?
Ohrpiercing ist ein gängiges Verfahren, und Komplikationen sind selten. Piercer sind jedoch menschlich, und Fehler können auftreten. Minimiere deine Risiken durch Einkäufe. Wählen Sie einen professionellen Piercer mit einem sauberen, effizienten Geschäft und steriler Ausrüstung aus. Wenn ein Fehler auftritt, adressiere ihn sofort, bevor das Piercing eine Heilungschance hat.

Ohrpiercing ist ein gängiges Verfahren, und Komplikationen sind selten. Piercer sind jedoch menschlich, und Fehler können auftreten. Minimiere deine Risiken durch Einkäufe. Wählen Sie einen professionellen Piercer mit einem sauberen, effizienten Geschäft und steriler Ausrüstung aus. Wenn ein Fehler auftritt, adressiere ihn sofort, bevor das Piercing eine Heilungschance hat. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt, wenn Sie Bedenken hinsichtlich des Aussehens oder des Heilungsprozesses eines Piercings haben.

Video des Tages

Ungleiche Löcher

Ungleiche Löcher treten auf, wenn ein Ohr etwas höher oder von einer Seite zur anderen durchstochen wird. Obwohl es keine medizinischen Bedenken wegen ungleicher Löcher gibt, mögen einige Leute das Aussehen nicht. Minimieren Sie Ihre Chancen für ungleichmäßige Löcher, indem Sie den Piercer Ihre Ohren mit einem Marker markieren, bevor Sie sie durchbohren. Studieren Sie die Markierungen in einem Spiegel, bevor Sie das Piercing bestätigen.

Wenn Ihre Löcher ungleichmäßig sind, können Sie das Problem nur beheben, indem Sie sie erneut durchstechen lassen. Die Heilung dauert in der Regel sechs bis acht Wochen und die Ohrringe müssen entfernt werden. Sie können das erneute Einstechen sofort durchführen lassen, wenn zwischen dem alten Loch und dem neuen Durchstechen Platz ist, aber ein neues Loch direkt neben dem ursprünglichen Durchstechen platziert werden kann, kann die Gefahr des Einreißens erhöhen.

Crooked Piercing

Ein krummes Piercing tritt auf, wenn das Loch nicht direkt durch das Ohrläppchen gelegt wird. Es kann vorne oder hinten höher sein. Wie krumme Löcher sind krumme Piercings nicht gefährlich, können aber unansehnlich sein. Entfernen Sie den Ohrring und lassen Sie das ursprüngliche Piercing vollständig heilen, bevor Sie es wieder durchstechen. Wenn sich Narbengewebe entwickelt, lassen Sie das neue Piercing etwas höher oder niedriger als das Original platzieren.

Tearing

Tearing kann während des Piercing-Prozesses auftreten, wenn der Piercer instabil ist oder Schwierigkeiten hat, den Ohrring in Ihr Ohr zu stecken. Reißen kann auch auftreten, während das Piercing heilt, oder sogar lange nachdem es heilt, wenn Sie Ihren Ohrring in Kleidung, anderen Schmuck oder Haar gefangen bekommen. Wählen Sie einen erfahrenen professionellen Piercer, um das Risiko des Reißens während des Piercing-Prozesses zu minimieren. Löcher, die sich sehr nahe an der Unterseite oder an der Seite des Ohrs befinden, sind einem höheren Risiko für zukünftiges Zerreißen ausgesetzt, deshalb sollten Sie Ihre Löcher in die Mitte der Ohrläppchen legen.

Wenn ein Piercing reißt, suchen Sie einen Arzt auf. Die meisten Tränen sind gering und heilen leicht, können aber zu Narbenbildung führen. Besonders schlechte Tränen können Stiche erfordern. Tränen können sich infizieren, wenn sie nicht richtig behandelt werden.

Infektion

Eine Infektion ist ein Risiko für Piercing, aber einige Piercings sind mit größerer Wahrscheinlichkeit infiziert. Professionelle Piercers wissen, worauf Sie achten müssen, aber Sie sind letztlich für Ihren eigenen Körper verantwortlich.Lassen Sie Ihre Ohren nicht durchstechen, wenn die Haut gereizt oder entzündet ist. Vermeiden Sie Molen und Beulen. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt, bevor Sie durchbohrt werden, wenn Sie unter gesundheitlichen Problemen wie Herzproblemen oder Diabetes leiden.

Anzeichen einer Infektion sind Rötung, Schmerzen, Ausfluss und Schwellung. Wenn Sie ungewöhnliche Symptome bemerken, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.

Ohrring Ablehnung

Ohrring Ablehnung tritt auf, wenn Ihr Körper nicht toleriert das Metall, aus dem der Ohrring gemacht wird. Empfindlichkeit gegenüber Nickel ist üblich, aber viele Menschen sind auch gegenüber anderen Metallen empfindlich. Titan, chirurgischer Stahl und 18 Karat Gold gehören zu den besten Möglichkeiten für neue Piercings. Wenn Sie wissen, dass Sie Schwierigkeiten haben, ein bestimmtes Metall zu tolerieren, besprechen Sie Ihre Empfindlichkeit mit Ihrem Piercer im Voraus.

Die Zeichen der Ohrringabstoßung spiegeln die der Infektion wider. Suchen Sie nach Schwellungen, dünnen und wässerigen Ausfluss, Rötung und Juckreiz. Wenn Sie Empfindlichkeit entwickeln, bitten Sie Ihren Piercer, die Ohrringe zu ersetzen. Versuchen Sie niemals, ein neues Piercing selbst zu wechseln.