Was sind Bakterien im Blut?

Was sind Bakterien im Blut?
Bakterien im Blut wird auch als Bakteriämie oder Blutvergiftung bekannt. Laut der Mayo Clinic ist der Begriff "Blutvergiftung" irreführend, weil es die Anwesenheit von Bakterien im Blut ist, die Probleme verursachen, nicht Gift. Falsche Diagnose. com, eine Website von Health Grades Inc., sagt Bakteriämie ist ein Zustand, in dem Bakterien in den Blutkreislauf eingedrungen sind.

Bakterien im Blut wird auch als Bakteriämie oder Blutvergiftung bekannt. Laut der Mayo Clinic ist der Begriff "Blutvergiftung" irreführend, weil es die Anwesenheit von Bakterien im Blut ist, die Probleme verursachen, nicht Gift. Falsche Diagnose. com, eine Website von Health Grades Inc., sagt Bakteriämie ist ein Zustand, in dem Bakterien in den Blutkreislauf eingedrungen sind.

Video des Tages

Symptome

Laut Falscher Diagnose. com, Symptome von Bakterien im Blut gehören eine erhöhte Herzfrequenz, eine Erhöhung oder Verringerung der Körpertemperatur, erhöhte Atemfrequenz, verminderter Sauerstoffgehalt im Blut und Schwitzen begleitet von Schüttelfrost. Die Mayo-Klinik sagt, Symptome von Bakteriämie gehören auch Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen und extrem krank fühlen.

Ursachen

Laut Falscher Diagnose. com, Bakterien im Blut können durch eine Komplikation aus einem anderen Zustand verursacht werden, oder es kann ein Symptom für ein anderes zugrunde liegendes Problem sein. Die Mayo Clinic sagt, dass Bakterien durch eine Wunde oder Infektion in das Blut gelangen. Oft geschieht dies während eines medizinischen oder zahnärztlichen Eingriffs.

Diagnose

Die Mayo Clinic sagt, dass Bakterien im Blut normalerweise durch eine Blutkultur diagnostiziert werden. Andere Tests zielen auf die Identifizierung des Ursprungs der Infektion ab und können Urinanalyse, Wund- und Spinalflüssigkeitskulturen, Röntgenstrahlen, CT-Scans, Ultraschalluntersuchungen und MRTs umfassen.

Behandlungen

Nach Angaben der Mayo Clinic umfasst die Behandlung eine stationäre Behandlung mit intravenösen Antibiotika. Bakterien im Blut sind eine ernsthafte Erkrankung und erfordern sofortige medizinische Hilfe. Falsche Diagnose. com sagt, dass Bakteriämie die folgenden Behandlungen erfordern kann: Antibiotika, Antimykotika, antimikrobielle Mittel, Steroide, Flüssigkeitsersatz und Bluttransfusionen.

Komplikationen

Laut Mayo Clinic können Bakterien im Blut schnell lebensbedrohlich werden. Laut Falscher Diagnose. Sobald Bakterien in den Blutkreislauf gelangt sind, kann sich die Infektion leicht auf andere Bereiche des Körpers ausbreiten, was zu Abszessen, Meningitis und Entzündungen von Organen wie Herz und Bauchhöhle führen kann. Bakterien im Blut können auch zu Sepsis, Schock, ungewöhnlicher Blutgerinnung, Organversagen und schließlich zum Tod führen.

Bakteriämie und Septikämie

Bakteriämie und Sepsis werden oft miteinander verwechselt. Laut der Mayo Clinic ist Sepsis oder Sepsis ein lebensbedrohliches Ergebnis einer Bakteriämie, die die Organfunktion beeinträchtigt und schließlich zu einem fatalen Blutdruckabfall führt. Daher ist Sepsis im Allgemeinen die Reaktion des Körpers auf Bakterien im Blut.