Was ist der Unterschied zwischen Bierhefe & Nährhefe?

Was ist der Unterschied zwischen Bierhefe & Nährhefe?
Deaktivierte Hefen klingen vielleicht nicht nach verlockenden Leckerbissen, aber sie bieten eine Menge Nährstoffe, die sie zu einer gesunden Ergänzung jeder Diät machen. Hefe ist ein Pilz und wie Pilze sicher zu konsumieren. Sie können sowohl Hefe- als auch Bierhefe in Reformhäusern finden, aber verwechseln Sie die beiden nicht.

Deaktivierte Hefen klingen vielleicht nicht nach verlockenden Leckerbissen, aber sie bieten eine Menge Nährstoffe, die sie zu einer gesunden Ergänzung jeder Diät machen. Hefe ist ein Pilz und wie Pilze sicher zu konsumieren. Sie können sowohl Hefe- als auch Bierhefe in Reformhäusern finden, aber verwechseln Sie die beiden nicht. Sie haben unterschiedliche Ernährungsprofile und Aromen.

Video des Tages

Hefe-Ursprung

Nährhefe ist eine pulverige oder flockige Hefe, die normalerweise lose gekauft wird. Veganer und Vegetarier genießen es als Ergänzung, aber andere können davon profitieren, es zu ihren Diäten hinzuzufügen. Es ist normalerweise eine Form von Saccharomyces cerevisiae, die geerntet, pasteurisiert und getrocknet wird, um sie zu deaktivieren und ihre ernährungsphysiologischen Eigenschaften zu verbessern. Bierhefe hat ein ähnliches Aussehen und stammt ebenfalls von Saccharomyces cerevisiae, wird aber als Nebenprodukt der Bierherstellung produziert. Auch sie ist pasteurisiert und deaktiviert.

Ernährungsabweichungen

Nährhefe enthält erhebliche Mengen an Niacin, Folsäure, Zink, Selen und Thiamin. Hersteller stärken Ernährungshefe oft mit Vitamin B-12. Für Veganer ist dies eine wesentliche Ergänzung, da sie anfällig für B-12-Mangel sind, da das Vitamin normalerweise nur in tierischen Produkten gefunden wird. Ernährungshefe bietet auch eine Reihe von essentiellen Aminosäuren, die Bausteine ​​des Proteins. Bierhefe bietet eine Reihe von B-Komplex Vitaminen, Selen und Protein, aber es ist auch reich an Chrom, ein Spurenelement, das den Blutzuckerspiegel reguliert. Bierhefe liefert kein Vitamin B-12, während Nährhefe kein Chrom liefert. Veganer, die nach einem B-12-Ergänzungsmittel suchen, sollten sich eher an Nährhefe als an Bierhefe halten.

Verschiedene Geschmacksrichtungen

Bierhefe hat einen bitteren Geschmack, der manche Geschmacksknospen beleidigt. Es kann sogar einen bierartigen Nachgeschmack haben, der seine Ursprünge offenbart. Ernährungshefe ist jedoch käsig und nussig ohne die Bitterkeit der Bierhefe. Sie können entweder Hefen in Saucen rühren, zu Suppen hinzufügen oder in einen Smoothie mixen. Ernährungshefe ist schmackhaft genug, um direkt über Popcorn oder Pasta zu streuen, um Parmesankäse zu imitieren. Ernährungshefe ist überlegen, wenn Sie nach einem veganen Ersatz für Käse in Makkaroni und Käse oder nacho Käse Dip suchen. Wenn Sie auf Bierhefe verpflichtet sind, aber durch den Geschmack beleidigt sind, suchen Sie nach debited Sorten.

Verwechsle nicht

Bierhefe und Nährhefe sind beide vollkommen akzeptabel, um aus der Verpackung zu konsumieren. Die aktive Trockenhefe ist jedoch nur zum Brotbacken bestimmt. Ein rohes Verzehr kann zu Magen-Darm-Problemen und Mangelernährung führen, da die Organismen im Magen weiter wachsen und sich ausdehnen.Sie können keine Nähr- oder Bierhefe verwenden, um Brotteig zu erhöhen. Bierhefe kann als Bierhefe bezeichnet werden, aber es ist immer noch aktiv, so dass es fermentieren kann, um die Kohlensäure im alkoholischen Getränk zu erzeugen. Gewöhnlich findet man Bierhefe nur in den Biergeschäften und online, nicht im Supplement-Bereich in Ihrem Reformhaus.