Warum habe ich beim Abfahrtslauf Schmerzen in meinem Oberschenkel?

Warum habe ich beim Abfahrtslauf Schmerzen in meinem Oberschenkel?
Skifahrer benutzen beim Abstieg mehrere Muskelgruppen. Der Hüftflexor, das Gewebe, das den Muskel mit dem Knochen verbindet, wird während der Aktivität besonders beansprucht, was das Potenzial für das Auftreten eines Iliopsoas-Syndroms oder einer Dehnung der Sehne erhöht. Weil Sie Ihre Beine heben und senken und Ihre Hüfte beim Skifahren drehen, kann es leicht zu Entzündungen kommen.

Skifahrer benutzen beim Abstieg mehrere Muskelgruppen. Der Hüftflexor, das Gewebe, das den Muskel mit dem Knochen verbindet, wird während der Aktivität besonders beansprucht, was das Potenzial für das Auftreten eines Iliopsoas-Syndroms oder einer Dehnung der Sehne erhöht. Weil Sie Ihre Beine heben und senken und Ihre Hüfte beim Skifahren drehen, kann es leicht zu Entzündungen kommen. Die meisten Menschen werden sich nach der Aktivität wund fühlen.

Video des Tages

Muskeln beim Skifahren

Beim Skifahren werden mehrere Muskeln aktiviert, wie der M. iliopsoas, der aus Psoas und Iliacus besteht. Diese Muskeln arbeiten, um Ihre Hüfte zu beugen, um Ihr Bein zur Vorderseite Ihres Körpers zu bringen. Die Quadrizeps, Oberschenkel und Waden sind auch beim Skifahren bergab trainiert. Die Bursa iliopsoas ist ein kleiner Flüssigkeitssumpf zwischen Hüftgelenk und Iliopsoasehne. Beim Skifahren kann die Bursa iliopsoas gereizt und entzündet werden, was zu einem Iliopsoas-Syndrom führt. Andere Teile des Körpers, wie Arme, Schultern und Rücken, werden ebenfalls beim Skifahren beeinflusst.

Schmerzen beim Skifahren

Der Schmerz, den Sie an den Oberschenkeln verspüren, rührt meist von der entzündeten Bursa iliopsoas her. Da der Iliopsoas-Muskel durch die Iliopsoas-Sehne am Oberschenkelknochen befestigt ist, können Irritationen und Druck in diesem Bereich Schmerzreaktionen im Oberschenkel auslösen. Der Schmerz kann verhindert werden, indem Sie einige Wochen vor dem Skifahren Kraft- und Konditionsübungen machen. Ski nach Ihrem aktuellen Kenntnisstand und Training. Durch das Ausführen von Dreh- und Dehnungsübungen für 10 bis 20 Minuten vor dem Skifahren können Sie Entzündungen und Schmerzen in der Umgebung vorbeugen.

Verhindern der Schmerzen

Führen Sie Kraftübungen durch, indem Sie zum Beispiel zwei bis drei Sätze mit jeweils 30 Sekunden auf Vorder- und Seitenplanken legen und sich dann auf eine volle Minute vorbereiten. Strecken Sie die Leistengegend und die Oberschenkel, indem Sie aufstehen und dann ein Bein hinter sich ziehen. Greife deine Füße von hinten mit deiner Hand und dehne sie dann für 10 Sekunden. Tun Sie dasselbe für das andere Bein. Do Körper hockt für drei Sätze mit jeweils 10 Wiederholungen. Halten Sie Ihre Füße schulterbreit auseinander und beugen Sie dann Ihre Knie, um die Hockeposition einzunehmen. Tragen Sie Kompressionshorts, um die Durchblutung Ihrer Beine zu verbessern.