Warum sind Hebegewichte gut für Sie?

Warum sind Hebegewichte gut für Sie?
Anhebende Gewichte, auch gemeinhin als Widerstand bezeichnet oder Krafttraining, ist eine Methode der Konditionierung, die sicher und effektiv körperliche Veränderungen im Körper stimuliert. Das Anheben von Gewichten beinhaltet die Verwendung von externem Widerstand, um Ihre Fähigkeit, Widerstandskraft auszuüben, progressiv zu erhöhen; was wiederum das Wachstum von starken, gesunden Knochen und Muskeln fördert.

Anhebende Gewichte, auch gemeinhin als Widerstand bezeichnet oder Krafttraining, ist eine Methode der Konditionierung, die sicher und effektiv körperliche Veränderungen im Körper stimuliert. Das Anheben von Gewichten beinhaltet die Verwendung von externem Widerstand, um Ihre Fähigkeit, Widerstandskraft auszuüben, progressiv zu erhöhen; was wiederum das Wachstum von starken, gesunden Knochen und Muskeln fördert.

Video des Tages

Stärkere Knochen

Knochen wachsen und werden stärker, wenn sie Stress ausgesetzt sind. Stress ist ein Ereignis, das die tragenden Strukturen der kontrahierenden Muskulatur bedroht. Gewichtheben bietet diesen Stress. Indem Knochen mehr und mehr als normal beansprucht werden, reagiert der Knochen, indem er mehr Gewebe ablegt, um sicherzustellen, dass die Kräfte nicht über ein kritisches Niveau steigen, das Schaden verursachen könnte, so "Essentials of Strength Training and Conditioning" von Thomas R. Baechle und Roger W. Earle. Daher fördert das Heben von Gewichten stärkere Knochen, was auch zu einem verringerten Risiko für Osteoporose sowie andere knochengefährdende Zustände führt.

Stärkere Muskeln

Ähnlich wie Knochen wird auch Muskel bei Stress stärker. Wenn Sie Gewichte heben, streben Sie nach einer bestimmten Wiederholungszahl, um Ermüdung zu verursachen, z. B. 10 bis 12 Wiederholungen. Wenn du diese Wiederholungszahl erreichst, hast du die Schwellenstärke für diesen Muskel bei dem spezifischen Gewicht erreicht, das du anhebst, und wenn du das Gewicht, das du anhebst, progressiv erhöhst, erhöht sich dieses Niveau und erhöht folglich die Stärke des Muskels.

Verbesserte Körperzusammensetzung

Die Teilnahme an einem Gewichtheben-Programm führt zu einer Zunahme der fettfreien oder mageren Körpermasse, laut "Designing Resistance Training Programs" von SJ Fleck und WJ Kraemer. Wenn Sie Gewichte heben und eine Zunahme der Muskelgröße und -stärke erfahren, steigt der Energiebedarf, um diese Muskeln anzutreiben, und Sie verbrennen mehr Kalorien. Mehr Muskeln verbrennen mehr Kalorien, was zu einer Verringerung der Fettmasse und in der Folge zu einer Verbesserung der Körperzusammensetzung führt. Diese Verbesserungen sind jedoch nicht durch große Zunahmen der Muskelgröße erforderlich; es ist ausreichend, einen konstanten Stimulus für den Muskel bereitzustellen, um einen Anstieg des Kalorienverbrauchs zu ermöglichen.

Missverständnisse

Hebegewichte, Kraftheber und Bodybuilding werden oft in derselben Kategorie zusammengefasst. Sie sind jedoch nicht gleich. Das primäre Ziel des Hebens von Gewichten ist es, durch Zuwächse der Knochen- und Muskelkraft gesundheitliche Vorteile zu erzielen; Beim Kraftheben soll maximale Kraft entwickelt werden, indem man sehr schweres Gewicht so schnell wie möglich anhebt, während das Ziel des Bodybuildings darin besteht, Muskelmasse aufzubauen.

Überlegungen

Wenn Sie mit einem Krafttrainingsprogramm beginnen, ist es wichtig, zuerst die richtige Form und Technik zu erlernen. Dies minimiert das Verletzungsrisiko und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Trainingsprogramm erfolgreich ist. Es ist auch am besten, die Menge an Gewicht zu erhöhen, die Sie allmählich heben, etwa 3 bis 5 lbs. alle zwei Wochen, abhängig von der Übung. Heben Sie das Gewicht in einem gleichmäßigen Tempo an, eilen Sie nicht durch die Übung und beginnen Sie immer mit einem richtigen Aufwärmen, das auf die Muskeln abzielt, die Sie in Ihrem Training verwenden werden.